Top
Infos für Aktive

Infosfür Aktive

/ Bahnsport

Bahnsport: Fachausschuss stimmte Termine 2018 ab

Der Fachausschuss (FA) Bahnsport kam Ende Oktober zu seiner ersten Sitzung in neuer Zusammensetzung zusammen und stellte dabei die Weichen für seine künftige Arbeit. Die erste Entscheidung war die Wahl eines Vorsitzenden aus dem Kreis der Mitglieder. Sie entschieden sich für Christian Froschauer, der diesen FA bereits seit 2015 leitet. Seiner Ernennung muss nun noch das DMSB-Präsidium zustimmen. Die günstige Gelegenheit nutzten außerdem zwei Mitglieder der Langbahn-Nationalmannschaft, um ein besonderes Mitbringsel zu überreichen: Stephan Katt (Fahrervertreter im FA) und Josef Huckelmann waren als Kader-Pilot bzw. Teammanager am Gewinn des Langbahn-Team-WM-Titels im September beteiligt. Nun überreichten sie die Trophäe an den neu gewählten Vorsitzenden Christian Froschauer, der dafür sorgte, dass der Wanderpokal einen Ehrenplatz in der Trophäensammlung des DMSB erhielt.

Zu den Weichenstellungen des Fachausschusses gehörte es auch, die künftige interne Struktur festzulegen. Um seine Aufgaben effizient erledigen zu können, wurde u.a. die Bildung von zwei Arbeitsgruppen zu den Themen Speedway (inklusive Ice Speedway) und Langbahn (inklusive Sonderdisziplinen) beschlossen.

Ein wichtiger Punkt war das Resümee der Saison 2017 und der nachfolgende Ausblick auf die kommende Saison. Neben den anstehenden 18 Bahnabnahmen ging es dabei vor allem um künftige Reglements. Insbesondere der Ausgestaltung der Speedway-Bundesliga wurde Raum gewidmet, für die eine Reihe von Detailregelungen diskutiert wurden. So wurden etwa die Gaststarterregelung und das Heatschema besprochen, um für das kommende Jahr Optimierungen umzusetzen. Vorbehaltlich der noch nicht veröffentlichten FIM- / FIME-Terminkalender beschloss der FA Bahnsport zudem Prädikatvergaben im Bahnsport, die nach der Bestätigung durch das Exekutivkomitee des DMSB veröffentlicht werden.

Zurück