Top
Infos für Aktive

Infosfür Aktive

/ Rundstrecke DMSB-App DMSB-Homepage

DMSB Permit Nordschleife: Neue Übersichten zeigen alle Voraussetzungen und Abläufe

Der DMSB hat zwei neue Übersichten für die Erlangung der DMSB Permit Nordschleife (DPN) veröffentlicht, die in den drei Stufen A, B und C ausgestellt wird. Auf der DMSB-Homepage steht sowohl die Grafik für die DPN-Stufen A und B sowie die Grafik für die DPN-Stufen B und C zur Verfügung (Bereich für „Aktive“ > Automobilsport > Rundstrecke > Sportliche Reglements).

Zugleich wurden die entsprechenden Bestimmungen für die Lizenznehmer vereinfacht und Details angepasst. Alle Informationen können in Anhang 1 (DMSB Permit Nordschleife) der „DMSB-Automobilsport-Lizenzbestimmungen 2017“ nachgelesen werden.

Neues E-Learning für die DPN-Stufe C
Die Übersicht „DMSB Permit Nordschleife 2017 für Youngtimer Trophy, FHR-Serien und RCN-Rennen“ zeigt im Detail den neu definierten Übergang von der DPN-Stufe C zur DPN-Stufe B. Wer demnach mit einer DPN-Stufe C auf der Nordschleife mindestens zwei Rennen der Youngtimer-Trophy/FHR-Serien oder zwei Leistungsprüfungen der RCN fährt (alle Ergebnisse jeweils innerhalb der ersten 75 Prozent der Starter innerhalb der Klasse), kann diese Ergebnisse als Nachweis zur Erlangung der DPN-Stufe B nutzen. Des Weiteren ist nun auch ein spezielles E-Learning der DMSB Academy für die DPN-Stufe C eingerichtet. Das E-Learning kann über „mein.dmsb.de“ nach erfolgreicher Beantragung der DPN erreicht werden.

Novum: DPN-Entscheidungsgremium für die DPN-Stufe A
Ebenfalls neu ist das sogenannte „DPN-Entscheidungsgremium“ für die DPN-Stufe A. Gemäß der Übersicht „DMSB Permit Nordschleife 2017 für 24h-Rennen, VLN, 24h-Quali-Rennen“ wird das neu installierte Gremium künftig Sonderfälle bei einem fehlenden Wertungsergebnis bzw. abweichenden Fristen prüfen. Somit entscheiden nun jeweils ein Vertreter von VLN und 24h-Rennen sowie der DMSB-Sportdirektor final über die Vergabe der DPN-Stufe A. Zusätzlich gehört ein Vertreter der ILN (Interessengemeinschaft Langstrecke Nürburgring) dem „DPN-Entscheidungsgremium“ als Berater ohne Stimmrecht an.

Weitere Neuerungen
Bei der Beantragung einer DPN-Stufe B wird nun – analog der automatischen Rückstufung von der DPN-Stufe A auf die DPN-Stufe B – ebenfalls ein Zeitraum von fünf Jahren berücksichtigt. Dazu können nun neben den Ergebnissen von Leistungsprüfungen der RCN als Einzel- bzw. Doppelstarter neuerdings auch die Resultate von zwei VLN-Läufen bzw. zwei 24h-Quali-Rennen oder ein 24h-Rennen aus den vergangenen fünf Jahren (ab der Saison 2012) eingereicht werden. Der obligatorische Trackwalk für die DPN-Stufe C wird ab sofort nicht mehr benötigt.

Die genauen Details zu den Neuerungen für die Saison 2017 können dem Anhang 1 zu den DMSB-Lizenzbestimmungen entnommen werden.

Direkte Links

DMSB Permit Nordschleife 2017 für 24h-Rennen, VLN, 24h-Quali-Rennen
DMSB Permit Nordschleife 2017 für Youngtimer Trophy, FHR-Serien und RCN-Rennen


Zurück