Top
Infos für Aktive

Infosfür Aktive

/ Autocross Rallycross

Fachausschuss Off-Road erörtert Resultate der DRX-Fahrerbefragung

Der DMSB-Fachausschuss Off-Road hat seine Arbeit in neuer Zusammensetzung aufgenommen. In der ersten Sitzung wurden aktuelle Themen und Entwicklungen aus dem Autocross und Rallycross diskutiert. Dabei wurde auch der bisherige Vorsitzende, Jan Hohmeier, erneut an die Spitze des Fachausschusses gewählt. Das Votum war einstimmig. Er muss nun formal noch vom DMSB-Präsidium im Amt bestätigt werden.

Nach einem umfassenden Rückblick auf die abgelaufene Off-Road-Saison wurden die ersten vorläufigen Termine der Deutschen Autocross-Meisterschaft (DACM) 2018 und der Deutschen Rallycross-Meisterschaft (DRX) 2018 erörtert. So wird der Lauf in Steinbourg (Frankreich) im kommenden Jahr nicht auf dem Autocross-Kalender stehen, da es zu einer Terminkollision mit der französischen Meisterschaft kommt. Die Rallycrosser hingegen dürfen sich bereits auf ein neues Event freuen. Im kommenden Jahr wird die DRX zum ersten Mal nach langer Pause wieder Station in Oschersleben machen. Konkrete Terminangaben wird es nach dem „Veranstaltermeeting DRX“ im Dezember 2017 geben, an dem auch der Promotor teilnehmen wird.

Darüber hinaus wurden die Ergebnisse und Vorschläge einer Fahrerbefragung erörtert, die im vergangenen Jahr erstmals in der DRX durchgeführt wurde. So empfiehlt der Fachausschuss Off-Road den Veranstaltern den Nennschluss einheitlich auf fünf Tage vor der Veranstaltung zu legen. Des Weiteren wird das Gremium nach Rücksprache mit den Veranstaltern einen permanenten Sportkommissar für alle DRX-Veranstaltung suchen.

Während es bei den Prädikatsbestimmungen für die kommende Saison in beiden Disziplinen keine inhaltlichen Änderungen geben wird, wurden im weiteren Verlauf der FA-Sitzung Neuerungen bzw. Präzisierungen der Technischen Bestimmungen für die Disziplinen Autocross und Rallycross detailliert besprochen und im Grundsatz beschlossen. Sobald diese in Abstimmung mit der DMSB-Technik-Abteilung umgesetzt und eingearbeitet wurden, werden die aktualisierten Dokumente auf der DMSB-Homepage veröffentlicht.

Zurück