Top
Infos für Aktive

Infosfür Aktive

Foto: raykun

/ Motoball

Motoball-Bundesliga: Viele Tore und enges Samstagsduell im Norden

Am zweiten Spieltag in der Motoball-Bundesliga musste sich in der Gruppe Nord der MSF Tornado Kierspe am Samstag strecken, um sich am Ende knapp mit 4:3 gegen den 1. MBC 70/90 Halle durchzusetzen. Sonntags stand der erste Saisonauftritt des 1. MSC Seelze an. Gegner war der MSC Kobra Malchin. Am Ende mussten die Gäste aus Malchin mit 1:16 die Segel streichen. In der zweiten Sonntagspartie gelang dem MSC Pattensen ein Heimspielauftritt nach Maß. Die Niedersachsen siegten klar mit 14:1 gegen den MBC Kierspe.

Ebenfalls einen klaren Sieg feierte der MSC Puma Kuppenheim am Samstagnachmittag beim MSC Malsch. Der Deutsche Meister setzte sich mit 12:3 durch und festigte mit dem souveränen Auswärtssieg die Tabellenführung in der Südliga. Ein spannendes Spiel sahen die Zuschauer am Sonntagnachmittag im Durmersheimer Oberwald-Stadion zwischen dem MSC Comet Durmersheim und dem MSC Ubstadt-Weiher. Die Gastgeber unterlagen zum Schluss mit 2:4. In der Partie zwischen dem MBV Budel und dem MSC Taifun Mörsch kam es nach 45 Spielminuten im dritten Viertel zu einer längeren Unterbrechung nachdem der Schiedsrichter verletzt worden war. Anschließend konnte das Spiel wegen einsetzender Dunkelheit nicht mehr weitergeführt werden. Zu diesem Zeitpunkt führte der MSC Taifun Mörsch mit 5:2, der aufgrund der absolvierten Spieldauer von mehr als 50 Prozent als Sieger gewertet wurde.

Ergebnisse
2. Spieltag Motoball-Bundesliga

Gruppe Süd
Malsch - Puma 3:12
Budel - Taifun 2:5
Comet - Ubstadt-Weiher 2:4
Philippsburg spielfrei

Gruppe Nord
Tornado - Halle 4:3
Pattensen - Kierspe 14:1
Seelze - Malchin 16:1
Jarmen spielfrei

Weitere Informationen:
www.motoball-bundesliga.de
www.motoball-bundesliga.de > Tabellen

 

 

Zurück