Top
Infos für Aktive

Infosfür Aktive

/ Motocross

Neu formierter Fachausschuss Motocross traf sich zur ersten Sitzung

Eine Fülle von Themen stand bei der ersten Sitzung des neu formierten Fachausschusses Motocross an. Die Mitglieder nutzten die Gelegenheit dabei für eine Bestandsaufnahme der aktuellen Entwicklungen und bereiteten Beschlüsse für die kommende Saison vor. Auch einen Vorsitzenden wählten die Teilnehmer bei dieser konstituierenden Sitzung. Vorbehaltlich der notwendigen Bestätigung durch das Präsidium des DMSB wird Marcel Dornhöfer das Gremium auch weiterhin führen. Gleichzeitig wurden die Teammanager der MX-Nationalmannschaften für das kommende Jahr bestätigt. Wolfgang Thomas (MXoN), Karsten Schneider (Herren- und Damenteam beim MXoEN) sowie Florian Moser (MXoEN Quad und SW) führen die Mannschaften an.

Ein wichtiger Punkt war der Austausch des Fachausschusses mit den anwesenden Fachberatern und DMSB-Vertretern über das aktuelle Geschehen in der deutschen MX-Szene sowie in den zuständigen Dachverbänden. So konnten für einige Veranstaltungen wichtige Details erörtert werden, die im direkten Gespräch mit Ausrichtern und Sportwarten für Optimierungen in der kommenden Saison sorgen werden. Auch anstehende Novellierungen in den Reglements von FIM und FIME wurden erörtert. Thematisiert wurden etwa aktuelle Entwicklungen im Bereich der FIM in Sachen Zwei- und Viertakter oder die von der FIM beschlossene Einstellung der 150ccm-Klasse.

Einen breiten Raum nahm auch eine Auswertung der Zusammenarbeit mit den MX-Veranstaltern ein. So wurden etwa Neuerungen in Sachen Streckenlizenz erörtert und Maßnahmen eingeleitet, um einen gleichmäßig hohen Qualitätsstandard bei der Streckenabnahme zu gewährleisten. Eine wichtige Frage waren außerdem Strategien zur Gewinnung neuer Veranstalter in DM und Pokal. Entsprechende Vorschläge wurden ausführlich konstruktiv diskutiert und werden in die künftigen Reglements einfließen.

Zurück