Top
Alles über Motorsport

Alles überMotorsport

Motorsport für Quertreiber

Für Driftsportler fängt der Spaß dort an, wo er für andere aufhört: Sein Fahrzeug gezielt an die Grenzen der Fahrdynamik bringen, gekonnt durch die Kurve zu gleiten statt sie wie auf Schienen zu durchfahren – das macht die große Faszination aus in dieser jungen Motorsport-Disziplin. Qualm, der Geruch von verbranntem Gummi und spektakuläre Drift-Winkel begeistern auch die Zuschauer immer wieder. Die besten „Quertreiber“ gehen nicht nur alleine, sondern sogar in Formation auf die Piste: Das lockt auch in Deutschland immer mehr Fans und Fahrer an.

In den USA und in Japan ist das Driften schon seit Jahren sehr populär, in Deutschland ist diese Motorsport-Disziplin aber noch relativ unbekannt. Dabei ist das, was die Lenkradartisten präsentieren, nicht nur Spaß, sondern auch Kunst – und zwar Fahrkunst in höchster Perfektion.

„Driftsport ist eine junge, aufstrebende Disziplin im Automobilsport“, erklärt Werner Gusenbauer, Vorsitzender des DMSB-Fachausschusses Driftsport. Er kümmert sich mit seinen Kollegen darum, die Kräfte in der Drift-Szene zu bündeln. Erst 2016 erkannte der DMSB diesen Motorsport mit Show-Charakter als eigenständige Automobilsport-Disziplin an und ebnete damit den Weg für die weitere Entwicklung. Gut möglich, dass es schon bald den ersten deutschen Drift-Meister geben wird.