Top
Alles über Motorsport

Alles überMotorsport

Die höchste Ehrung im deutschen Motorsport

Im Motorsport geht es – wie in jeder Sportart – um Siege und Titel. Der Schnellste, der Beste, der mit den meisten Punkten bekommt den Pokal. Doch neben dem Erfolg auf der Strecke ehrt der DMSB immer wieder auch Leistungen, die neben dem sportlich Messbaren auch die Persönlichkeit oder die Verdienste um den Motorsport würdigen. Ausdruck dieser besonderen Ehrung ist der DMSB-Pokal. Vorgänger des DMSB-Pokals sind der OMK-Ehrenpreis (1977-1997) bzw. der Große ONS-Pokal (1959-1997), die nach ähnlichen Kriterien vergeben wurden.

Verleihung des DMSB-Pokals

2015    Max Deubel
2014    Peter Geishecker
2013    Norbert Haug
2012    Motocross-Nationalmannschaft
2010    Sebastian Vettel
2008    Bernd Schneider
2006    Hans Werner Aufrecht
2005    Robert Barth und Gerd Riss
2004    Walter Röhrl
2003    Yamaha Motor Deutschland GmbH
2002    Michael Schumacher
2001    BMW AG


Verleihung des OMK-Ehrenpreises (1977 - 1997)

1997    Ralf Waldmann
1996    Gerd Riss
1995    Ralf Waldmann
1994    Klaus Weinmann / Thomas Weinmann
1993    Dirk Raudies
1992    Ralf Waldmann
1991    Gerd Riss
1990    Roland Diepold
1989    Reinhold Roth
1988    Karl Maier
1987    Karl Maier
1986    Gerhard Waibel
1985    Werner Schwärzel / Fritz Buck
1984    Werner Schwärzel / Andreas Huber
1983    Egon Müller
1982    Anton Mang
1981    Anton Mang
1980    Anton Mang
1978    Adolf Weil
1977    Erwin Schmider


Verleihung des Großen ONS-Pokals (1959 - 1997)

1997    Bernd Schneider
1996    Manuel Reuter
1995    Michael Schumacher
1994    Michael Schumacher
1992    Michael Schumacher
1987    Klaus Niedzwiedz
1986    Hans-Joachim Stuck
1985    Hans-Joachim Stuck
1984    Stefan Bellof / Jochen Mass
1983    Bob Wollek
1982    Walter Röhrl / Christian Geistdörfer
1981    Klaus Ludwig
1980    Walter Röhrl / Christian Geistdörfer
1979    Günter Wanger
1978    Joachim Kleint
1977    Rolf Stommelen
1976    Jochen Mass
1975    Hans Heyer
1974    Walter Röhrl / Jochen Berger
1973    Jochen Mass
1972    Jochen Mass
1971    Dieter Glemser
1970    Hans Hermann
1969    Josef Greger
1968    Gerhard Mitter
1967    Gerhard Mitter
1966    Gerhard Mitter
1965    Gerhard Mitter
1964    Edgar Barth
1963    Edgar Barth
1962    Eugen Böhringer
1961    Hans J. Walther
1960    Hans Hermenn
1959    Edgar Barth