Top
Alles über Motorsport

Alles überMotorsport

Aller Anfang ist leicht

Einmal wie Schumi auf dem Formel-1-Treppchen ganz oben stehen. Oder wie die Rallye-Stars der Weltmeisterschaft über den Schotter fliegen. Zugegeben: Das wird für die meisten Aktiven im Motorsport immer ein Traum bleiben. Wer aber mit realistischen Zielen, Sportgeist und dem nötigen Willen an die Sache herangeht, der kann auf allen Ebenen und in jedem Alter in den Motorsport finden und seine ganz eigenen Erfolge feiern.

Das Mindestalter für die niedrigsten automobilen Disziplinen ist acht Jahre, nach oben gibt es – die körperliche Eignung vorausgesetzt – keine Altersgrenze. Wichtig zu wissen: Es gibt nicht „den“ Weg, sondern viele. Auf dieser Seite haben wir eine Reihe von Tipps zusammengetragen. Diese können Ihnen aber nur eine erste Orientierung bieten – um dann einen individuellen Motorsport-Einstieg zu planen.

Früh übt sich: Schon die Kleinsten geben Gas

Wenn Töchter oder Söhne davon träumen, einmal wie Schumi oder „Super-Seb“ zu werden, muss das nicht unerfüllbar sein: Viele Motorsport-Clubs betreiben Jugendkart-Mannschaften, die den frühesten Weg in den Motorsport ebnen. In anderen Disziplinen geht es später los (siehe Übersicht). Immer gibt es aber zwei gute Tipps: Nehmen Sie entweder Kontakt mit einem Club in Ihrer Nähe auf, der Aktive, Veranstaltungen oder sogar Mannschaften in der jeweiligen Motorsport-Disziplin vorweisen kann. Oder Sie besuchen eine Veranstaltung und kommen mit Teams ins Gespräch. Gerade im Breitensport-Bereich werden Interessenten im Fahrerlager immer auf gute Partner für „Benzin-Gespräche“.

Wichtig ist eines: Gerade bei Jugendlichen sollte der Motorsport-Einstieg nicht nur von den Eltern, sondern auch von sachkundigen Betreuern begleitet werden – am besten von geschulten Trainern.

Mindestalter für den Einstieg in den Motorsport

8 Jahre: Kartsport (zum Beispiel Jugendkart-Slalom)
10 Jahre: Junior-Karts (Cross-Karts) im Autocross-Bereich
15 Jahre: Beifahrer im Rallyesport
16 Jahre: Serientourenwagen im Rallyecross, Slalom und Autocross, Nachwuchs-Formelserien im Rundstreckenbereich
18 Jahre: Alle Klassen

Mit dem eigenen Auto einsteigen

 

Sie haben ein sportliches Fahrzeug? Oder einen Oldtimer, der sich ideal für den motorsportlichen Wettbewerb eignen könnte? Oder Sie haben schon immer davon geträumt, „Ihr“ Fahrzeug vorzubereiten und anschließend im Wettbewerb selbst zu bewegen? Kein Problem! Es muss kein Vermögen kosten, in den Motorsport einzusteigen.

Bei Gleichmäßigkeitsprüfungen, Rallye-200- und Slalom-Veranstaltungen können Sie zum Beispiel bereits mit einer „Nationalen Lizenz Stufe C“ starten, die vor Ort oder über das DMSB-Lizenznehmerportal (mein.dmsb.de) erworben werden kann. Je nach Klasse benötigen Sie nicht mehr als Ihr Fahrzeug und einen Sturzhelm, um die ersten Erfahrungen zu sammeln. Entscheidend für die Anforderungen sind die Ausschreibungsunterlagen, die der jeweilige Veranstalter (meist auf seiner Homepage) veröffentlicht. Eine detaillierte Übersicht über die Lizenzstufen im Automobilsport enthält das DMSB-Handbuch, das Sie in der Dokumentenliste unten finden. Die Lizenzbestimmungen finden Sie im Braunen Teil (Art. 14 f.)

Wenn Sie auf diese Weise den „Sprung ins kalte Wasser“ wagen, ergibt sich der Rest meist von ganz alleine: Wenn Sie über die notwendige Lust, die Zeit und das Budget verfügen, wollen Sie vielleicht einmal eine „große“ Leistungsprüfung ausprobieren? Die Rundstrecken-Challenge Nürburgring (RCN) auf der Nordschleife ist dann vielleicht Ihr Revier. Oder die Oldtimer-Veranstaltungen des Veteranen Fahrzeug Verbandes. Auch im Club- und Breitensportbereich gibt es eine Vielzahl von Serien und Einzelveranstaltungen in allen Disziplinen.

Gibt es eine Rennfahrerschule?

 

Die Lizenzstufen im Motorsport können Sie in der Regel ohne jeden Lehrgang erreichen: Die erfolgreiche Teilname an einer bestimmten Anzahl von Veranstaltungen der jeweils niedrigeren Lizenzstufe und eine ärztliche Bescheinigung über die Renntauglichkeit reichen in der Regel aus, um die Lizenz zu beantragen. Darüber hinaus gibt es aber auch die Möglichkeit, die Lizenz in einem systematischen Lehrgang zu erwerben. Je nach Anbieter können Sie ihn im eigenen Auto oder einem gestellten Fahrzeug absolvieren. Genutzt werden in der Regel Rennstrecken, teilweise aber auch eigens abgesteckte Kurse. Eine Liste der vom DMSB anerkannten Lizenzlehrgangsanbieter finden Sie unten in der Dokumentenliste.

Finden Sie Ihren Motorsport-Club

Auch wenn es im Motorsport immer wieder um die individuelle Leistung geht: Die allermeisten Fahrer und Beifahrer sind Mitglied in einem der über 2.000 Motorsportclubs in Deutschland. Diese sind als eigenständige Vereine, Orts- oder Korporativsclubs den Trägervereinen des DMSB angeschlossen. In jedem Club gilt: Neulinge sind herzlich willkommen.

Einen Club in Ihrer Nähe finden Sie über die Internetseiten der DMSB-Trägervereine ADAC, AvD und DMV.

Auch die DMSB-Mitglieder ACV, ADMV, Porsche Club Deutschland (PCD) und VFV (Veteranen-Fahrzeug-Verband) haben zahlreiche regionale Mitgliedsclubs, die Neueinsteiger mit offenen Armen empfangen.

Zum Weiterlesen

Download
icon

Rundstrecke/Rallye - Lizenzlehrgangsanbieter für Nationale Lizenz Stufe A 2017

Automobilsport, Rundstrecke, Automobilsport, Rallye | Lizenzlehrgänge | 16.10.2017
DMSB autorisierte Lizenzlehrgangsanbieter zur Durchführung von Lizenzlehrgängen für die Erlangung der Nationalen Lizenz Stufe A
Download
icon

Rundstrecke - Lehrgangsanbieter DMSB Permit Norschleife (DPN) 2017

Automobilsport, Rundstrecke | Lizenzlehrgänge | 13.06.2017
DMSB autorisierte Lehrgangsanbieter zur Durchführung von Fahrerlehrgängen für die Erlangung der DPN Stufe B, DPN Stufe C
Download
icon

Automobilsport Lizenzbestimmungen 2017

Motorsport, Automobilsport | Regelwerke | 19.05.2017
Stand 28.04.2017
Download
icon

Rundstrecke - Bestimmungen Fahrerlehrgang DPN Stufe C 2017

Automobilsport, Rundstrecke | Lizenzlehrgänge | 25.04.2017
Bestimmungen zur Durchführung von Fahrerlehrgängen für die DMSB Permit Nordschleife Stufe C
Download
icon

Kartsport - Lizenzlehrgangsanbieter für Nationale Kart Lizenz Stufe A2017

Automobilsport, Kartsport | Lizenzlehrgänge | 18.04.2017
DMSB autorisierte Lizenzlehrgangsanbieter zur Durchführung von Lizenzlehrgängen für die Erlangung der Nationalen Kart-Lizenz Stufe A
Download
icon

Kartsport - Bestimmungen Lizenzlehrgang 2017

Automobilsport, Kartsport | Lizenzlehrgänge | 18.04.2017
Download
icon

Rundstrecke - Fragenkatalog Lizenzlehrgang 2017

Automobilsport, Rundstrecke | Lizenzlehrgänge | 23.02.2017
DMSB Fragenkatalog für DMSB-anerkannte Fahrer-Lizenzlehrgänge Rundstrecke
Download
icon

Rundstrecke - Bestimmungen Lizenzlehrgang Int. D 2017

Automobilsport, Rundstrecke | Lizenzlehrgänge | 03.02.2017
Download
icon

Rundstrecke - Bestimmungen Fahrerlehrgang DPN Stufe B 2017

Automobilsport, Rundstrecke | Lizenzlehrgänge | 03.02.2017
Bestimmungen zur Durchführung von Fahrerlehrgängen für die DMSB Permit Nordschleife Stufe B
Download
icon

Rallye - Bestimmungen Lizenzlehrgang 2017

Automobilsport, Rallye | Lizenzlehrgänge | 03.02.2017
Download
icon

Rundstrecke - Bestimmungen Lizenzlehrgang 2017

Automobilsport, Rundstrecke | Lizenzlehrgänge | 03.02.2017