Top
Infos für Aktive

Infosfür Aktive

/ Automobilsport Rallye

Aktuelles aus dem Rallyesport

Mit zwei Bulletins hat der DMSB wichtige Regelungen für den Rallyesport erweitert oder präzisiert. Außerdem gibt es zwei Beschlüsse der DMSB-Gremien, die den Rallyesport betreffen.

In einem Bulletin hat der DMSB die Aufgabenstellung und die Handhabung von Schikanen im Rallyesport klargestellt. Demnach sind die zur Temporeduzierung eingerichteten Bremskurven Teil des Sicherheitskonzeptes einer Veranstaltung. Teilnehmer riskieren künftig eine Zeitstrafe von 30 Sekunden, wenn Sie die Schikane auslassen, umwerfen oder vollständig verschieben. Das entsprechende Bulletin 03/2016 zum DMSB-Rallye-Reglement ist ab sofort verfügbar:

Rallyefahren für Piloten ab 17 ab sofort möglich
Eine wichtige Entscheidung für junge Rallyesportler hat das DMSB-Präsidium auf seiner Sitzung vom 7. Juli 2016 getroffen. Für Veranstaltungsarten, die nur mit gültiger Fahrerlaubnis absolviert werden dürfen, ist die Teilnahme damit unter bestimmten Bedingungen ab sofort schon für 17-jährige möglich. Dazu muss eine Fahrerlaubnis gem. §6e StVG (begleitetes Fahren) vorhanden sein, der Beifahrer über eine DMSB-Lizenz verfügen und als Begleitperson in der Prüfbescheinigung „Begleitetes Fahren“ namentlich genannt sein. Das Bulletin 02/2016 DMSB-Lizenzbestimmungen 2016 ist ab sofort hier verfügbar:

  • Auf der DMSB-Homepage im Bereich Lizenznehmer (folgen Sie dem Link)
  • Direkter Downloadlink >hier<

KFP-Pflicht für historische Fahrzeuge liberalisiert
In seiner Sitzung vom 6. Juli 2016 hat das DMSB-Exekutivkomitee beschlossen, die KFP-Pflicht für historische Rallyefahrzeuge zu liberalisieren. Für Fahrzeuge der Gruppe G gilt die Pflicht demnach nicht ab 2017, sondern wird erst ab dem 1. Januar 2019 wirksam. Für historische Fahrzeuge gemäß Anhang K, welche über einen gültigen HTP verfügen, wird die für 2017 vorgesehene KFP-Pflicht bis auf Weiteres nicht gelten. Für alle übrigen Fahrzeuggruppen – etwa aus den Gruppen N, F, CTC und andere – gilt die KFP-Pflicht für Fahrzeuge mit Zulassung in Deutschland bei Rallyes ab dem 1. Januar 2017.

„Streichergebnis“ im DMSB-Rallye-Cup Region Süd
Der Veranstalter der 3. ADAC Rallye Mittelhessen 70 sah sich leider gezwungen, das Event wegen Problemen bei der Genehmigung abzusagen. Die zum DMSB-Rallye-Cup Region Süd zählende Veranstaltung wird deshalb als Streichergebnis anerkannt.

Zurück