Top
Infos für Aktive

Infosfür Aktive

/ Enduro Bahnsport Motocross

Dauerstartnummern 2020 jetzt beantragen

Ab sofort können die Dauerstartnummern für die Deutschen Meisterschaften im Motocross und Bahnsport für die Saison 2020 unter mein.dmsb.de beantragt werden. Der Beantragungszeitraum läuft ab sofort bis zum 15. Januar 2020 (Motocross) bzw. 1. März 2020 (Bahnsport). Die Beantragung der Dauerstartnummern im Endurosport ist vom 16. Dezember 2019 bis zum 29. Februar 2020 möglich.

Lizenznehmerinnen und Lizenznehmer, die eine Dauerstartnummer für die Saison 2020 beantragen möchten, können den Antrag im Lizenznehmerportal mein.dmsb.de unter dem Reiter „Dauerstartnummer beantragen“ für die jeweilige Meisterschaft stellen. Wer im letzten Jahr eine Dauerstartnummer in einer Klasse hatte, kann sich diese in derselben Klasse auch für 2020 sichern. Dazu muss im Antrag lediglich die Dauerstartnummer des Vorjahres mit der Wunsch-Startnummer der neuen Saison übereinstimmen.

Für den Fall, dass die Erteilung der Wunsch-Startnummer nicht möglich sein sollte, können Antragssteller im Formular alternative Startnummern auswählen. Nach dem Ende des Beantragungszeitraums werden alle Antragsteller per E-Mail über ihre Dauerstartnummer der neuen Saison informiert. Ein Anspruch auf Erteilung einer Dauerstartnummer besteht nicht.

Hinweis Motocross: Direkte Einschreibung bei dmsj-Prädikaten möglich
Mit der Beantragung der Dauerstartnummern im Jugendbereich ist gleichzeitig die Einschreibung für das jeweilige Prädikat möglich. Dazu muss im Antrag unter der Rubrik „Einschreibung“ nur die entsprechende Meisterschaft ausgewählt werden. Die Einschreibung erfolgt dann automatisch mit der Antragsstellung.

Hinweis Bahnsport
In den Klassen Langbahn Inter-Lizenz / Solo und Seitenwagen kann eine Dauerstartnummer nach Wahl (21 bis 99) beantragt werden. Die Startnummern 1 bis 20 bleiben vorrangig den Teilnehmern der letztjährigen Deutschen Meisterschaft vorbehalten und werden im Grundsatz nach dieser Platzierung vergeben.

Hinweis Enduro
Die Dauerstartnummernpools der jeweiligen Klassen bleiben analog zum letzten Jahr bestehen.

Zurück