Top
Infos für Aktive

Infosfür Aktive

/ Straßensport

DLC: HCR-Ducati LUX gewinnt auf dem Nürburgring

Beim zweiten und gleichzeitig vorletzten Lauf des Deutschen Langstrecken Cups auf dem Nürburgring sicherte sich das Team HCR-Ducati LUX den Sieg vor dem Bike Parts-Interbike Racing Team und der Mannschaft von National-Moto.

Das Eifelwetter zeigte sich mal wieder von seiner schwierigen Seite: wegen starken Nebels verspätete sich der Start der Zweiradpiloten ins Qualifying sowie der Rennstart. Mehrere Safety-Car-Phasen sorgten dafür, dass das Feld immer wieder zusammenrückte und so spannenden Motorsport lieferte. Der Sieger HCR-Ducati LUX war von Rang vier aus losgefahren und konnte in der 74. Runde die Führung übernehmen, die die Mannschaft bis ins Ziel nicht mehr abgab.

Nach zwei von drei Läufen der Saison 2020 ist in der Gesamtwertung noch alles offen: In der Endurace-Klasse liegen LWR Endurace und Aprilia Grebenstein mit 45 Zählern punktgleich auf Rang eins. Bei den Moto 1000 hat das HMC Racing Team mit 41 Punkten die Nase vorne, Der Verfolger, das Arlows Racing Team, liegt mit 28 Zählern noch in Schlagdistanz. Auch der Sieger des Rennens vom Nürburgring hat mit 25 Punkten noch Chancen auf den Gesamtsieg.

Das Saisonfinale findet am 17. Oktober in Oschersleben statt. Das geplant Finale am 31. Oktober auf dem Hockenheim wurde abgesagt.

Ergebnisse hier.

Zurück