Top
Infos für Aktive

Infosfür Aktive

/ Kartsport

DMSB auf Kart-Ausstellung in Offenbach

Am kommenden Wochenende (25.-26.01.2020) findet in Offenbach am Main die 28. Internationale Kart-Ausstellung statt. Neben zahlreichen Neuerungen aus dem Kartsport präsentiert sich auch der Deutsche Motor Sport Bund (DMSB) in Halle A1. Mit dabei sind unter anderem die fünf Prädikate der Deutschen Kart-Meisterschaft. Zudem wird mit „Project E20“ der Prototyp des neuen E-Karts vorgestellt, welches ab dieser Saison in der Deutschen Elektro-Kart-Meisterschaft (DEKM) zum Einsatz kommen wird.

Traditionell finden die Besucher der Internationalen Kart-Ausstellung den Messestand des Deutschen Motor Sport Bundes in Halle A1, Stand 14. Dort stehen die Fachleuchte für alle Fragen rund um den Kartsport zur Verfügung, insbesondere zu den neuen Lizenzbestimmungen und dem technischen Reglement.

Die Internationale Kart-Ausstellung in der Messe Offenbach am Main öffnet am Samstag und Sonntag jeweils ab 9 Uhr ihre Türen. Auf die Besucher warten über 10.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche mit allen Highlights aus dem Kart- und Motorsport. Alle Infos zur weltweit größten Kart-Messe gibt es unter www.kartmesse.de.

Kart-Prädikate stellen sich vor
Der Rennkalender der Deutschen Kart-Meisterschaft 2020 umfasst wieder fünf Veranstaltungen in Deutschland und Belgien. Alle Rennen werden durch eine umfangreiche Berichterstattung mit bis zu 16 Stunden Live-Bildern im Online-Stream begleitet. Die Online-Einschreibung steht auf der DKM-Internetseite www.kart-dm.de zur Verfügung. Bei Fragen helfen die Verantwortlichen der DKM gerne am Wochenende am Messestand des DMSB weiter.

Die Deutsche Elektro-Kart-Meisterschaft (DEKM) geht 2020 bereits in ihr drittes Jahr. Die größte Neuerung wird in der kommenden Saison der Umstieg auf ein neues Elektro-Kart sein. Mit dem „Project E20“ können alle Besucher den Prototypen des neuen DEKM-Einheitskarts der Firma BRP-Rotax am Stand des DMSB besichtigen. Dieses verspricht durch ein geringeres Gewicht, eine höhere Leistung und eine längere Fahrzeit noch mehr Race-Feeling als sein Vorgänger. Die Einschreibung zur DEKM erfolgt unter www.dekm.de.

Foto: DEKM/Marco Freudenreich

Zurück