Top
Infos für Aktive

Infosfür Aktive

/ Motorsport

DMSB erhält höchste Zertifizierung im FIA Sustainability Programme

Der DMSB gehört zu den ersten Sport-Mitgliedern der FIA, die an dem im Juni dieses Jahres neu strukturierten FIA-Umweltakkreditierungsprogramm teilgenommen haben – und ist einer von sechs ASNs, der das Drei-Sterne-Niveau erreicht hat. Im Rahmen des ASN-Forums im russischen St. Petersburg überreichte FIA-Präsident Jean Todt die Zertifizierung offiziell an DMSB-Ehrenpräsident Hermann Tomczyk.

Das erneuerte FIA-Umweltakkreditierungsprogramm zielt darauf ab, die Interessenvertreter des Motorsports weltweit dabei zu unterstützen, ihre Umweltleistung zu messen und zu verbessern. Es führt ein klares und konsequentes Umweltmanagement im Motorsport ein und bietet den Stakeholdern einen Rahmen für die Anerkennung ihrer Aktivitäten. Um dieses Ziel zu erreichen, hat die FIA Richtlinien und Dokumente eingeführt, die auf international anerkannten Umweltstandards und -richtlinien basieren.

Erfolgreiches „FIA Environmental Audit“ im November
Der DMSB hat sich im August dieses Jahres beworben. Und in der letzten Novemberwoche wurde der Akkreditierungsantrag durch eine Prüfung vor Ort abgeschlossen. Das sogenannte „FIA Environmental Audit“ wurde von FIA-Auditor Even Wiger (FIA Sustainability & Environmental Advisor) und Beobachterin Marina Tailpied (Observer – Sustainability Programmes Manager, FIA Sport) in der DMSB-Geschäftsstelle durchgeführt. Sie attestierten, dass der DMSB eine sehr professionelle Organisation ist, die die ökologische Nachhaltigkeit in die Liste ihrer wichtigsten Prioritäten im Tagesgeschäft aufgenommen hat. Hervorgehoben wurde außerdem, dass der DMSB eine Reihe von Richtlinien und Best Practices entwickelt und umgesetzt hat, die ein beeindruckendes Engagement gegenüber allen verbundenen Clubs und Veranstaltern zeigen (E-Learning-Programme, Seminare, Schulungen, etc.). Daher gehört der schonende Umgang mit den natürlichen Ressourcen schon lange zum Credo des DMSB und seiner Sportler. Als erster Dachverband im deutschen Sport hat der DMSB nicht nur eigene Umweltrichtlinien verbindlich eingeführt, sondern auch die Funktion eines Umweltbeauftragten für jede Veranstaltung vorgeschrieben. Viele Aspekte der Richtlinien sind inzwischen gute Praxis im Motorsport, in der DMSB-Umweltrichtlinie werden sie an zentraler Stelle zusammengeführt.

Die FIA-Prüfung registrierte außerdem positiv die klare Bereitschaft der Organisation, sich auf künftige Verbesserungen zu konzentrieren. Abschließend empfahl der FIA-Auditor, dass der DMSB die Drei-Sterne-Umweltakkreditierung der FIA erhält, die nun offiziell überreicht wurde.

Zurück