Top
Infos für Aktive

Infosfür Aktive

/ Rallye

DMSB-Rallye-Cup: Auftakt in den Regionen Nord und Süd

Am kommenden Wochenende startet der DMSB-Rallye-Cup mit der ADAC Werra-Meißner-Rallye und der ADAC Rallye Kempenich in die Saison 2018. Die Region Nord des DMSB-Rallye-Cups (DRC) startet am Samstag, 10. März, in Weißenborn mit der ADAC-Werra-Meißner-Rallye. Es gibt drei Wertungsprüfungen, die bei 220 km Gesamtlänge über 64 WP-Kilometer (komplett Asphalt) führen. Unter den neun Autos der Klasse F5 wird der Toyota GT86 Blickfang sein. 25 Fahrzeuge der Retro-Rallye ergänzen das Hauptfeld für das bis dato 32 Fahrzeuge genannt wurden. Weitere Informationen unter www.werra-meissner-rallye.de.

Am Sonntag, 11. März, erlebt Kempenich den Frühjahrsklassiker in der Eifel, der in diesem Jahr als erster Lauf zur Region Süd des DMSB-Rallye-Cups und zu mehreren regionalen Meisterschaften zählt. Bei der ADAC Rallye Kempenich stehen 69 WP-Kilometer mit 98 Prozent Asphalt bei nur 122 Gesamt-Kilometern auf dem Programm. Unter den vier Prüfungen, die zweimal absolviert werden, sind auch wieder der bei den Zuschauern besonders beliebte Rundkurs Hannebach sowie die legendäre Prüfung zwischen Engeln und Weibern.

Mit 90 Nennungen zeigt sich die Rallye Kempenich recht gut erholt. Stärkste Klasse ist die F5 bis 2000 cm³, wo Saarland-Meister Kai Stumpf von 22 Konkurrenten gejagt wird. Auch die Youngtimer-Trophy zeigt sich leicht erholt; unter den 17 Teams dürfte Claus Aulenbachers Lancia Stratos beim Publikum zum Liebling der Herzen und Ohren werden. Weitere Informationen unter www.msc-kempenich.de.

Weitere Informationen:
www.dmsb.de > Rallye
www.werra-meissner-rallye.de
www.msc-kempenich.de


Zurück