Top
Infos für Aktive

Infosfür Aktive

/ Enduro

Enduro: Erster Titel bereits vorzeitig vergeben

Dennis Schröter ist der erste Titelträger der Deutschen Enduro-Meisterschaft (DEM). Beim dritten und vierten Saisonlauf im Rahmen des Novemberpokals in Rüdersdorf sicherte er sich mit einem weiteren Sieg den Gesamtsieg im Championat. Die Bedingungen beim Event, bei dem auch das Finale zur FIM EnduroGP-Weltmeisterschaft ausgetragen wurde, waren außergewöhnlich. Hochsommerliche Temperaturen und extreme Trockenheit statt der eigentlich zu erwartenden Kälte und Nässe: Da waren T-Shirt und kurze Hose statt Regenschirm und Gummistiefel angesagt. Noch nie in der Geschichte dieser Geländefahrt herrschten solche ungewöhnlichen Bedingungen. Entsprechend stark fuhr sich die Strecke aus, die tiefen Spurrinnen schienen bodenlos.

Der spätere Titelträger kam Dennis Schröter kam mit diesen taffen Gegebenheiten am ersten Tag am besten zurecht. Der Husqvarna-Fahrer sicherte sich den Championatssieg und blieb damit weiterhin ungeschlagen. Rang zwei ging an Christian Brockel, der seine aktive Laufbahn im vergangenen Jahr eigentlich schon beendet hatte. Dahinter folgten Edward Hübner und Lokalmatador Robert Riedel, der nur einen Steinwurf von der Strecke entfernt zu Hause ist. Für den Rüdersdorfer war es ohnehin ein unvergesslicher Tag, gewann er doch erstmals die E1-Klassenwertung.

Der zweite Tag wurde zur echten Herausforderung, die Bedingungen auf der Strecke noch anspruchsvoller und zermürbender. Entsprechend hoch war die Ausfallquote im DEM-Starterfeld. Selbst Dennis Schröter musste sich quälen, fand nicht in den Rhythmus und musste seine erste Saisonniederlage einstecken. In der Championatswertung stand Christian Brockel ganz oben, der zudem mit einem Sonderpokal für den schnellsten deutschen Teilnehmer des gesamten Wochenendes ausgezeichnet wurde. Tageszweiter wurde Edward Hübner, auf Rang drei folgte Dennis Schröter. Im ganzen Trubel des WM-Finales ging vollkommen unter, dass der mehrfache Deutsche Enduro-Meister seinen Titel in der E3-Wertung bereits vorzeitig erfolgreich verteidigt hatte, und dass nach nur vier von fünf Läufen. Das DEM-Finale wird in zwei Wochen in Zschopau ausgetragen.

Zurück