Top
Infos für Aktive

Infosfür Aktive

/ Motorradsport

FIM-Förderkandidaten im Einsatz

Mit dem begleiteten Einsatz bei Top-Veranstaltungen in Deutschland und dem europäischen Ausland beginnt für die Teilnehmer des FIM-Förderprogramms für Sportwarte im Motorradsport die erste Mentoring-Phase in ihrem Ausbildungsprogramm.

So schauten die Förderkandidaten bei der FIM Sidecar-WM in Oschersleben der Jury über die Schulter und erhielten Einblicke in die Abläufe von Dopingkontrollen. Auch bei der IDM waren die Trainees bereits in Schleiz und Most im Einsatz: von der Dokumentenprüfung über die Fahrerbesprechung bis hin zur konzentrierten Arbeit in der Race Control konnten die Teilnehmer Erfahrungen aus allen Bereichen der Events für ihre zukünftige Arbeit an den Rennstrecken mitnehmen. Bei den ADAC MX Masters und der DEM stand das Thema Streckensicherheit im Mittelpunkt des Mentorings, auch beim Bahnsport WM-Finale in Mühldorf wurden erste Eindrücke gesammelt.

Neben weiteren Einsätzen steht beim DMSB-Kongress vom 26. – 27. Oktober 2019 in Fulda das nächste Highlight für die jungen Sportwarte an. Dann treffen sich alle nationalen und internationalen Programmteilnehmer mit ihren Mentoren zum gemeinsamen Austausch.

Das FIM-Förderprogramm für Sportwarte im Motorradsport unterstützt 28 Talente der Disziplinen Bahnsport, Enduro, Motocross und Straßensport aus ganz Europa bei ihrer persönlichen und fachlichen Entwicklung. Das Modellprojekt startete zu Beginn des Jahres und sieht bis 2021 unter anderem einen intensiven Austausch der Förderkandidaten mit Einsätzen bei nationalen und internationalen Top-Veranstaltung vor.

Foto: ADAC Motorsport

Zurück