Top
Infos für Aktive

Infosfür Aktive

/ Motorsport

Neue AG SimRacing nimmt Arbeit auf

Ende Oktober hat der DMSB SimRacing als neue Motorsport-Disziplin anerkannt. Das DMSB-Präsidium hat nun eine Arbeitsgruppe eingesetzt, die dafür sorgen soll, dass realer und simulierter Sport noch näher zusammenrücken.

In die AG SimRacing wurden fünf Personen berufen, die sich künftig damit auseinandersetzen werden, wie für die digitale Variante des Motorsports neue Strukturen geschaffen und wie Regelwerke erarbeitet werden können. Neben dem Profirennfahrer und passionierten SimRacer Jan Seyffarth gehören Gunnar Miesen (Organisationsleiter ADAC Digital Cup) und Stefanie Lugner, die bereits ihre Erfahrungen als DMSB-Sportkommissarin bei FIA-E-Sport-Events eingebracht hat, dem Gremium an. Des Weiteren komplettieren mit Marc Fätkenheuer (Vorstandsmitglied des Virtual Racing e.V.) und Manuel Wendel (SimRacing-Kommentator) zwei weitere ausgewiesene SimRacing-Experten die neue Arbeitsgruppe des DMSB. Auf der konstituierenden Sitzung der AG SimRacing wählten die Mitglieder Jan Seyffarth zu ihrem Vorsitzenden. Zudem werden Marc Hennerici, der kürzlich als DMSB-Vertreter in die FIA-Arbeitsgruppe für E-Motorsport berufen wurde, sowie der fünfmalige Le-Mans-Sieger Frank Biela, der sich seit mehreren Jahren bei einem SimRacing-Team engagiert, als Experten fungieren.

Zurück