Top
Infos für Aktive

Infosfür Aktive

/ Straßensport

Neue Lizenzbestimmungen im Motorrad-Straßensport

Um die Sicherheit auf den Rennstrecken zu erhöhen, führt der Deutsche Motor Sport Bund ab dem kommenden Jahr eine neue B-Lizenz Plus (Straße) für den Motorrad-Straßensport ein. Die neue Lizenzstufe ersetzt im Straßensport die bisherige B-Lizenz, die für alle weiteren Disziplinen wie gewohnt bestehen bleibt.

Im kommenden Jahr werden damit neben der medizinischen Eignungsbestätigung erstmals sportliche Voraussetzungen für den Erwerb einer B-Lizenz Plus (Straße) im Motorrad-Straßensport eingeführt. Die neuen Rahmenbedingungen zum Lizenzerwerb gelten ab dem 1. Januar 2020 zunächst nur für alle Neueinsteiger, die im Straßensport aktiv werden möchten und bisher noch keine B-Lizenz gelöst haben. Alle bisherigen B-Lizenz-Inhaber können im kommenden Jahr ihre Genehmigung einfach auf die neue B-Lizenz Plus (Straße) umstellen. Die Lizenzgebühren unterscheiden sich bei den beiden angebotenen B-Lizenzstufen nicht.

Um die Voraussetzungen für den Erwerb der B-Lizenz Plus (Straße) zu erfüllen, stehen den Sportlern zwei Wege offen. Die Fahrer müssen entweder zwei Wertungen bei DMSB-anerkannten Straßensportveranstaltungen innerhalb der letzten zwei Jahre oder die erfolgreiche Teilnahme an einem DMSB-anerkannten Fahrerlehrgang nachweisen.

Kooperation mit drei Lehrgangsanbietern

Dazu erarbeitet der DMSB in Kooperation mit den Lehrgangsanbietern DT Bike Promotion, Hafeneger-Renntrainings und Speer Racing derzeit ein neues Lehrgangskonzept, welches im Frühjahr 2020 erstmalig zur Anwendung kommen wird und die Fahrer für die neue B-Lizenz Plus (Straße) qualifiziert.

Darüber hinaus werden neben den FMN-genehmigten Veranstaltungen und nationalen Clubsport-Wettbewerben der DMSB-Mitglieder und -Trägervereine auch ausgewählte Rennveranstaltungen der drei Fahrerlehrgangs-Anbieter für den Lizenzerwerb anerkannt. Dazu zählen die Rennserien IBPM (DT Bike Promotion), die German Moto Masters (Hafeneger), sowie der Speer Racing Regiocup, Supercup/Powercup.

Mit der Einführung der neuen Lizenzbestimmungen unternimmt der DMSB einen weiteren Schritt, um die Sicherheit auf den Rennstrecken zu erhöhen. Dazu soll langfristig die Lizenzvergabe im Motorradsport an die im Automobilsport angeglichen werden. Weitere Informationen zur neuen B-Lizenz Plus (Straße) und die genauen Lizenzbestimmungen werden in Kürze bekanntgegeben.

DMSB zugelassene Lehrgangsanbieter

DT Bike Promotion
www.bike-promotion.com

Hafeneger-Renntrainings
www.hafeneger-renntrainings.de

Speer-Racing
www.speer-racing.de

Zurück