Top
Infos für Aktive

Infosfür Aktive

/ Motorsport Automobilsport Motorradsport

Neue Prädikatsstruktur ab 2016

Der DMSB strukturiert die Prädikate im Automobil- und Motorradsport neu. Ab der Saison 2016 werden in allen Disziplinen einheitliche und übersichtliche Bezeichnungen vergeben. Im Bereich des DMSB gibt es damit künftig eine klare Gliederung mit vier ­Stufen: Deutsche Meisterschaft (Level 1), DMSB-Meisterschaft (Level 2), DMSB-Cup (Level 3) und DMSB-Pokal (Level 4).

„In allen Bereichen des Motorsports gibt es zum gegenwärtigen Zeitpunkt einfach zu viele verschiedene Bezeichnungen“ erklärt DMSB-Sportdirektor Michael Günther. „Ein normaler Zuschauer ohne Insiderwissen kann zum Beispiel die sportliche Wertigkeit einer Deutschen Tourenwagen-Challenge, eines Deutschen Enduro-Pokal-Championats und einer Enduro-Klassik-Trophäe nicht erkennen. Es war an der Zeit, hier eine ­einheitliche Struktur zu schaffen, die für jeden leicht nachvollziehbar ist.“

Konkrete Kriterien maßgeblich
Der DMSB hat nun für die Vergabe der Prädikate ausgewählte Merkmale und Richtlinien für jedes Level definiert. Automobil- und Motorradsport-Veranstaltungen werden demnach anhand der ­notwendigen Fahrerlizenz-Stufe ebenso bewertet, wie nach der Anzahl der Ver­anstaltungen und der Teilnehmerzahl. Hinzu kommt: Die Prädikate in Level 1 und Level 2 werden von einem permanenten Sportwarte-Team begleitet, das den Veranstalter in ausgewählten Schlüsselbereichen unterstützt.

Unterbau wird neu ausgerichtet
„Mit der neuen Prädikatsstruktur wird der Titel ,Deutscher Meister’ deutlich aufgewertet, weil die Anzahl der Prädikate reduziert wird“, sagt Michael Günther. Mit der Reduzierung der Anzahl im Level 1 (Deutsche Meisterschaft) ist zugleich eine Neuausrichtung des deutschen Motorsports verbunden. „Mit der neuen Struktur wird der Unterbau in allen Disziplinen neu positioniert“, sagt Michael Günther. „Der Einstieg in den Motorsport gestaltet sich demnächst in einigen Disziplinen mit einer gestärkten zweiten und dritten Liga einfacher als bisher.“ Der DMSB verstärkt zudem sein Engagement in einer neuen Disziplin und arbeitet daran, dort attraktive Einsteiger-Prädikate zu schaffen. So sollen künftig die unterschiedlichen Kräfte in der Drift-Szene gebündelt werden, damit 2016 zum ersten Mal im Driftsport der DMSB-Pokal ausgeschrieben werden kann. Auch der aufstrebende Dragster-Sport soll 2016 in Deutschland mit dem DMSB-Pokal weiter voran­gebracht werden. Interessant für Veranstalter: Zugleich wurde für die vier Level eine übersichtlichere Staffelung der Gebühren erreicht. Darüber hinaus bietet sich Cup-Veranstaltern die Möglichkeit, sich als Veranstalter-Anwärter für Veranstaltungen mit DMSB-Prädikat des Levels 1 (DM) oder des Levels 2 (DMSB-Meisterschaft) zu qualifizieren.

 

 

Zurück