Top
Infos für Aktive

Infosfür Aktive

Foto: Lydia Bauer

/ Trial

Sarah Bauer und Franz Kadlec frühzeitige Trial-Meister

Beim vorletzten Trial-DM-Wochenende glänzten die beiden Top-Piloten Sarah Bauer und Franzi Kadlec mit zwei Doppelsiegen – den frühzeitigen Titel gab es jeweils obendrauf.

Traditionell lädt der MSC Osnabrück einmal im Jahr die Trialer in sein einzigartiges Gelände ein. In diesem Jahr durfte das starke DM-Starterfeld die Reise antreten und so erwartete sie mit Einrollen in das Steinbruch-Areal bestes Piesberg-Wetter: Regen. Das ist hier nun mal so und irgendwie stellt sich im Oktober auch schon jeder auf diese Bedingungen ein.

Die Sektionen boten wie gewohnt anspruchsvolle Natur-Passagen, lose Hänge und rutschige Felsbrocken, die es den Fahrern alles andere als leichtmachten, hier die Füße auf den Rasten zu lassen. Doch am Samstag hatte wenigstens der Wettergott Erbarmen und lies die Schultern von oben trocken. Dennoch wurden die Teilnehmer an Sektion eins bereits von glitschigen Steinblöcken erwartet und je mehr Reifen diese befuhren, desto mehr Dreck sammelte sich auf ihnen und umso schwieriger wurde es für die Nachfolgenden.

Doch wie immer kam einer auch hier besonders gut zurecht. Der amtierende Deutsche Meister und WM-Spitzenfahrer Franzi Kadlec bewies sein routiniertes Können und dominierte an Tag eins mit 45, an Tag zwei mit 55 Punkten Vorsprung. Keine Frage: Den Titel des Deutschen Trial Meisters 2019 hat Franzi schon jetzt sicher. Zu ihm auf das Podest gesellten sich Paul Reumschüssel, Max Faude und Jan Peters verteilt auf die beiden Wettkampftage Samstag und Sonntag.

Auch bei den Damen entschied sich die Meisterschaft frühzeitig. Sarah Bauer musste in dieser Saison nur ein einziges Mal die Nummer eins verlassen, fuhr mit dem Doppelsieg in Osnabrück bereits fünfmal zwanzig Punkte ein und wurde von ihrem Team, den Freunden und Fans bereits nach dem Lauf am Sonntag für den Titel der Deutschen Trial Meisterin 2019 gefeiert. Auch ein sehr starkes Wochenende hatte Sophia ter Jung, die Platz zwei und drei für sich erkämpfte. Kathrin Döhla und Theresa Bäuml fuhren ebenfalls jeweils einmal auf das begehrte Podium.

Auch in diesem Jahr wird die Deutsche Trial-Meisterschaft wieder mit einem gebührenden Finale abgeschlossen. In zwei Wochen lädt der AMC Kerzenheim zum achten uns letzten Lauf.

 

 

Zurück