Top
Infos für Aktive

Infosfür Aktive

/ Trial

Trial-DM: Doppelsiege für Sarah Bauer und Franz Kadlec

Der Sommer hat zugeschlagen und servierte den Teilnehmern der Deutschen Trial-Meisterschaft beim Saisonauftakt in Neunkirchen zwei harte Tage. Sarah Bauer und Franz Kadlec bleiben nach den Läufen eins und zwei ungeschlagene Sieger.

Etwas später als im vergangenen Jahr nahm die Deutsche Trial-Meisterschaft 2019 Fahrt auf und lockte die ungeduldigen Fahrer nach Neunkirchen auf den Hof der Firma PWS Offroad, welche die Veranstaltung maßgeblich unterstützte. Das Fahrerlager stellte beste Bedingungen und auch die Wettervorhersage war vielversprechend: Zwei Tage Sonne pur – der Sommer war gekommen. Dies sahen die Fahrer mit einem lachenden und einem weinenden Auge, denn gezeichnet vom Ende der letzten Saison war Regen das Letzte, was die Fahrer sich wünschten. Auf 30 Grad hätten die meisten aber wohl auch verzichten können. Doch alle nahmen es sportlich und stellten sich den dreimal zehn anspruchsvollen und überwiegend künstlichen Sektionen:

Nummer eins forderte das Starterfeld mit losem Waldboden und engen Kehren, zwei mit beeindruckenden Holzbauten mitten auf dem Rathausplatz, drei hingegen wieder mit einem langen Waldhang hinauf zur Zwischenstrecke zu Sektion vier. Diese befand sich im Übungsgelände des MSC Freier Grund: Holzochser und natürliche Kanten in steilem Gelände. Sektion fünf und sechs teilten sich die erbarmungslose Hitze des Verkehrsübungsplatzes und ließen die Fahrer mit künstlich aufgebauten Hindernissen kämpfen, bevor es an die kräftezehrende Sektion sieben zwischen losen Steinen und Wurzeln ging. Zu Sektion acht bis zehn trafen sich die Teilnehmer wieder hinter den Hallen von PWS Offroad und weihten die eigens aufgebauten Hindernisse und Bachdurchfahrten ein.

Möglich machte diese Diversität an Parcours eine Sondergenehmigung der Stadt, die Trialer für die Veranstaltung mit Führerschein und Zulassung des Motorrads auf öffentlichen Straßen fahren zu lassen. Dies funktionierte reibungslos und spricht für das Verhalten der engagierten Fahrer, die auch in Zukunft Veranstaltungen wie diese erhalten möchten. Dabei galten die vorgeschriebenen Ballhupen am Motorrad nicht primär der technischen Abnahme, sondern eher der allgemeinen Erheiterung vor den Sektionen.

Sämtliche Fahrer waren zufrieden mit anspruchsvollen, aber schönen Sektionen und einer gelungenen Veranstaltung, besonders aber diese beiden: Sarah Bauer und Franz Kadlec, die an beiden Wettkampftagen jeweils auf DM-Platz eins bei den Frauen bzw. Herren landeten. Auch im DMSB-Trial-Cup gab es mit Felix Gesterling einen Doppelsieger zu verzeichnen, während sich im DMSB-Trial-Pokal samstags Philipp Emonts und sonntags Felix Fenner den Topspot sicherten. Den DMSB-Senioren-Trial-Pokal entschieden jeweils Sascha Hanning und Kai Christian Oberst einmal für sich.

Als besonderes Highlight wurde am Samstagabend vor Publikum ein spektakulärer Stufencontest ausgetragen, bei dem sowohl die Fänger Franz Kadlec und Jens ter Jung glänzten, als auch besonders die Fahrer Jonathan Heidel als jüngster Teilnehmer und noch auf 125 Kubik sowie Franz Kadlec, der sein volles Können aus der Indoor-Erfahrung präsentierte und Rolf Hemminger, der seinen Württembergischen Fanclub mit ordentlich Höhenmetern begeisterte.
Weiter geht es in der Trial-DM in zwei Wochen mit den Läufen drei und vier beim MSF Frammersbach.

ERGEBNISSE
Deutsche Trial-Meisterschaft, Neunkirchen (NRW)

Zurück