Förderprogramme

Als Spitzenverband ist der DMSB in der Verantwortung, die sportfachliche Befürwortungen für die Bundesförderprogramme, die Stiftung Deutsche Sporthilfe sowie für Programme der Weltverbände zu erteilen. Grundsätzlich werden vom DMSB nur Athleten für weiterführende Förderprogramme vorgeschlagen, die sich innerhalb der Kaderstrukturen oder der Nationalmannschaften durch herausragende Leistung ausgezeichnet haben.


Spitzensportförderung in der Bundeswehr

In der Bundesrepublik Deutschland ist die Hochleistungs- bzw. Spitzensportförderung von öffentlichem und nationalem Interesse. Hierzu gehört auch die Förderung des Spitzensports im eigenen Dienstbetrieb des Bundes bei Bundeswehr, Bundespolizei und Zoll.

Die Förderung des Spitzensports ist u.a. dadurch legitimiert, dass Erfolge deutscher Athleten bei internationalen Wettbewerben das Bild Deutschlands in der Welt mitprägen und damit der gesamtstaatlichen Repräsentation dienen.

Stiftung Deutsche Sporthilfe

Seit 50 Jahren begleitet die Deutsche Sporthilfe deutsche Nachwuchs- und Spitzensportler auf dem Weg in die Weltspitze und auch über die sportliche Karriere hinaus. Die Deutsche Sporthilfe unterstützt Athleten mit finanziellen Mitteln sowie mit zahlreichen Maßnahmen zur persönlichen und schulischen bzw. beruflichen Entwicklung.

FIA Girls on Track - Rising Star

FIA Girls on Track - Rising Star soll die Aufmerksamkeit auf Frauen im Motorsport lenken und die Teilhabe  fördern. In dem Programm der "FIA Women in Motorsport Commission" soll talentierten, jungen Frauen eine echte Chance für eine Motorsportkarriere geboten werden.

Interessenten können sich zu Beginn jedes Jahres beim DMSB für die Teilnahme bewerben. Die Nominierung des deutschen Teilnehmers erfolgt nach Bewerbungsschluss durch den DMSB.

FIA Karting Academy

Die FIA Karting Academy Trophy ist ein internationaler Nachwuchswettbewerb für Kart-Talente. Die drei Trophy-Wettbewerbe werden exklusiv für die maximal 51 Teilnehmer ausgeschrieben und auf einheitlichen OK-Junior-Karts absolviert. Die Karts werden von einem zentralen Servicedienstleister vorbereitet und den Piloten bei den Wettbewerben zugelost. Absolviert werden bei den Wettbewerben ein Freies Training und ein Qualifikationstraining, anschließend geht es in die Qualifying Heats. Das Finalrennen wird über jeweils 25 km ausgefahren.

Interessenten können sich zu Beginn jedes Jahres beim DMSB für die Teilnahme bewerben. Die Nominierung des deutschen Teilnehmers erfolgt nach Bewerbungsschluss durch den DMSB.

FIA Cross Car Academy

Der Nachwuchswettbewerb FIA Cross Car Academy Trophy basiert auf dem bewährten Konzept der FIA Karting Academy Trophy: 20 Fahrer aus aller Welt zwischen 13 und 16 Jahren treten in fünf Läufen auf einheitlichen Junior Cross Cars gegeneinander an.

Interessenten können sich zu Beginn jedes Jahres beim DMSB für die Teilnahme bewerben. Die Nominierung des deutschen Teilnehmers erfolgt nach Bewerbungsschluss durch den DMSB.

Downloads

Antrag für Spitzensportler zur Aufnahme in die Sportfördergruppe
Basisinformationen zur Bundeswehr-Spitzensportförderung
Nicht Olympische Sporthilfe-Förderung
Antrag zur Aufnahme in die Förderung der Deutschen Sporthilfe im nicht olympischen Bereich