Datenschutz

Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

1. Überblick
2. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter
   2.1 Verantwortlicher
   2.2 Datenschutzbeauftragter
3. Zwecke der Datenverarbeitung, Rechtsgrundlagen und berechtigte Interessen
   3.1 Aufruf unserer Webseite
   3.2 Kontaktaufnahme und Korrespondenz
      3.2.1 Nutzung eines Customer-Relationship-Management-System (CRM)
      3.2.2 Kontaktaufnahme / Bearbeitung von Anfragen
   3.3 Bestellformular
   3.4 DMSBnet
      3.4.1 Allgemeine Information zur Neuanmeldung
      3.4.2 Anmeldung als Fahrer, Bewerber oder „DMSB Permit Nordschleife“ (DPN)
      3.4.3 Anmeldung als Sportwart
      3.4.4 Eintragung in der öffentlichen Sportwart-Liste
      3.4.5 Anmeldung als Veranstalter
      3.4.6 Erwerb einer Lizenz
      3.4.7 Sportwartlizenz und Seminarteilnahmen
      3.4.8 Teilnahme an Motorsportveranstaltungen
      3.4.9 Homologation von Fahrzeugen
      3.4.10 Zahlungsabwicklung
      3.4.11 DMSB-Profil
   3.5 DMSB-App
      3.5.1 Download der DMSB-App
      3.5.2 Installation und Berechtigungen
      3.5.3 Nutzung der Funktionen
  3.6 Direktwerbung
  3.7 Newsletter
  3.8 Drittanbieterdienste auf unseren Webseiten
      3.8.1 Google Maps
      3.8.2 Google Analytics
      3.8.3 Google reCAPTCHA
4. Bewerbungen und Stellenausschreibungen
5. Cookies und cookieähnliche Technologien
   5.1 Verwendung von Cookies
   5.2 Notwendige Cookies (Erforderliche Cookies)
   5.3 Statistik
   5.4 Medien und externe Dienste
   5.5 Löschen von Cookies
      5.5.1 Desktop-PC / Laptop
      5.5.2 Mobile Endgeräte
6. Datensicherheit und Datenübertragung
7. Social-Media-Profile
   7.1 YouTube
   7.2 Facebook-Fanpage, Instagram-Profil
8. Löschung
9. Übermittlung von Daten in Drittländer
10. Jugendschutz
11. Ihre Rechte
   11.1 Auskunftsrecht
   11.2 Recht auf Berichtigung
   11.3 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
   11.4 Recht auf Löschung
      11.4.1 Löschungspflicht
      11.4.2 Information an Dritte
      11.4.3 Ausnahmen
   11.5 Recht auf Unterrichtung
   11.6 Recht auf Datenübertragbarkeit
   11.7 Widerspruchsrecht
   11.8 Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung
   11.9 Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling
   11.10 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
12. Änderungen dieser Datenschutzerklärung

1 Überblick

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite sowie über Ihr Interesse an unseren Dienstleistungen. Seit 25. Mai 2018 gelten europaweit die Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung (im Folgenden: DSGVO).

Nachfolgend möchten wir Sie über die durch den Deutschen Motorsport Bund e.V. (im Folgenden DMSB) durchgeführte Verarbeitung personenbezogener Daten nach Maßgabe dieser neuen Verordnung hinweisen. Der DMSB nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst und wir möchten, dass Sie sich beim Besuch unseres Angebots wohl fühlen. Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Verarbeitung personenbezogener Daten ist für uns ein wichtiges Anliegen, das wir bei sämtlichen Geschäftsprozessen berücksichtigen. Unsere Webseite kann Links zu Webseiten anderer Anbieter enthalten, auf die sich diese Datenschutzerklärung nicht erstreckt.

Wir verarbeiten Ihre Daten nur, sofern Sie uns hierzu ihre Einwilligung erteilt haben oder die einschlägigen Gesetze eine Datenverarbeitung gestatten bzw. wir hierzu gesetzlich verpflichtet sind. Die nachfolgenden Datenschutzhinweise erfassen den aktuell geltenden Rechtsrahmen nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) als auch die europaweit gültigen Vorgaben der DSGVO.


2 Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

2.1 Verantwortlicher

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist der:

Deutsche Motor Sport Bund e. V.
Lyoner Stern
Hahnstraße 70
60528 Frankfurt / Main

T: +49 69 633007-10
F: +49 69 633007-20
E-Mail: infodmsb.de

2.2 Datenschutzbeauftragter

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter der folgenden E-Mail-Adresse:
de-dsbDMSBkpmg-law.com


3 Zwecke der Datenverarbeitung, Rechtsgrundlagen und berechtigte Interessen

3.1 Aufruf unserer Webseite

Beim Aufruf unserer Website werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet und temporär in einem sog. Log-File gespeichert. Folgende Informationen werden dabei auch ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • die IP-Adresse des anfragenden internetfähigen Gerätes
  • das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs,
  • der Name und die URL der abgerufenen Datei,
  • die Website, von der die Anforderung stammt (sog. Referrer-URL),
  • der von Ihnen verwendete Browser und ggfs. das Betriebssystem Ihres internetfähigen Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.
     

Aus den erhobenen Daten sind uns keine unmittelbaren Rückschlüsse auf Ihre Identität möglich und werden durch uns auch nicht gezogen. Die Verarbeitung der Daten erfolgt zu folgenden Zwecken:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität,
  • Erkennung von Angriffen auf das System.
     

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Dieses liegt in der Sicherstellung der technisch einwandfreien Nutzbarkeit unserer Webseite, der Erkennung von Angriffen auf unsere informationstechnischen Systeme, sowie der Erkennung von Software- oder Infrastrukturfehlern oder -mängeln.

Die Daten werden gelöscht, sobald eine Speicherung für die genannten Zwecke nicht mehr erforderlich ist, spätestens jedoch nach sieben Tagen.

3.2 Kontaktaufnahme und Korrespondenz

3.2.1 Nutzung eines Customer-Relationship-Management-System (CRM)

Wenn Sie mit uns in Verbindung treten, verarbeiten wir Ihre Kontaktdaten in unserem CRM-System (Customer-Relationship-Management-System). Dabei handelt es sich um ein System, das es uns ermöglicht, Anfragen zu systematisieren, intern an die fachlich zuständigen Stellen zu verteilen und so effizient und zweckmäßig auf Anfragen zu reagieren. Die Datenverarbeitung im Einzelnen Sowie die Rechtsgrundlagen können Sie folgenden Darstellungen entnehmen.

3.2.2 Kontaktaufnahme / Bearbeitung von Anfragen

Sobald Sie mit uns in Kontakt treten, verarbeiten wir folgende Daten, soweit Sie uns diese in Ihrer Anfrage zur Verfügung stellen oder in vergangenen Anfragen zur Verfügung gestellt haben:

  • Name,
  • E-Mail-Adresse,
  • Telefonnummern,
  • Anschrift,
  • Lizenznummern
     

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, soweit es sich um die Beantwortung einer Frage im Rahmen einer bestehenden oder in Aussicht stehenden vertraglichen Beziehung handelt. Im Übrigen ist Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Beantwortung der uns von Ihnen proaktiv gestellten Frage.

Die Daten werden gelöscht, wenn diese für die weitere Beantwortung der Frage nicht mehr erforderlich sind und keine Aufbewahrungspflichten, die sich insbesondere aus vereinsrechtlichen sowie handels- und gesellschaftsrechtlichen Aufbewahrungspflichten ergeben können, bestehen. Soweit zwischen Ihnen und uns eine vertragliche Beziehung besteht können wir, wenn die Anfrage im Zusammenhang mit der vertraglichen Beziehung gestellt wurde, die Daten auch speichern, solange diese Beziehung besteht oder sich aus dieser vorgenannte Aufbewahrungspflichten ergeben.

3.3 Bestellformular

Sofern Sie Waren über unser Bestellformular bestellen, verarbeiten wir die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten zur Bearbeitung Ihrer Bestellung sowie zur Prüfung Ihrer Berechtigung zum Warenbezug. Folgende Daten werden hierbei von uns verarbeitet, soweit diese von Ihnen angegeben werden:

  • Name,
  • Rechnungs- und Lieferanschrift,
  • E-Mail-Adresse,
  • Telefonnummern,
  • Funktion im DMSB,
  • Lizenznummern
     

Soweit die Daten von Ihnen nicht oder nicht vollständig angegeben werden, kann Ihre Bestellung ggf. nicht bearbeitet werden, etwa weil Ihre Berechtigung zum Warenbezug durch Zugehörigkeit zu einer bezugsberechtigten Personengruppe nicht geprüft werden kann.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, da wir die Daten zum Zwecke eines Vertragsabschlusses sowie der Durchführung des Vertrags bearbeiten.

Die Speicherdauer der Daten folgt aus den handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen, soweit ein Vertrag zustande gekommen ist. Soweit ein Vertrag nicht zustande kommt, löschen wir Ihre Daten umgehend, soweit vorgenannte Aufbewahrungsfristen nicht einschlägig sind.

3.4 DMSBnet

Tätigkeitsgegenstand des DMSB ist der Vertrieb von Motorsportlizenzen sowie die Durchführung und Ausbildung von Sportwarten einschließlich aller damit verbundenen Dienstleistungen. Für den Bezug von Lizenzen stellt der DMSB das Portal „DMSBnet“ zur Verfügung. Im Folgenden finden Sie alle datenschutzrechtlichen Informationen zur Registrierung sowie zur Durchführung von Verträgen, insb. dem Bezug von Lizenzen über das DMSBnet-Portal.

3.4.1 Allgemeine Information zur Neuanmeldung

Über mein.dmsb.de haben Sie die Möglichkeit ein Benutzerkonto bei uns zu eröffnen. Die Registrierung ist für die folgenden Bereiche möglich:

  • als Fahrer, Bewerber oder „DMSB Permit Nordschleife“ (DPN) (3.4.2)
  • als Sportwart (3.4.3)
  • als Veranstalter (3.4.5)
     

Welche personenbezogenen Daten für den jeweiligen Registrierungsprozess verarbeitet werden entnehmen Sie der Datenschutzerklärung im Folgenden. In Ihrem Benutzerkonto können Sie die Daten über Ihre abgeschlossenen, offenen und kürzlich erfolgten Transaktionen einsehen und Ihre Stammdaten nebst Newsletter-Empfang verwalten. Für wichtige Änderungen etwa beim Angebotsumfang oder bei technisch notwendigen Änderungen nutzen wir zur Information die bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse.

3.4.2 Anmeldung als Fahrer, Bewerber oder „DMSB Permit Nordschleife“ (DPN)

Sobald Sie sich für ein Benutzerkonto als Fahrer, Bewerber oder „DMSB Permit Nordschleife“ (DPN) anmelden, erheben wir die nachfolgend genannten Daten:

  • Anrede,
  • Name,
  • Anschrift,
  • Geburtsdatum,
  • Staatsangehörigkeit,
  • E-Mail-Adresse
     

Ferner können folgende Daten freiwillig angegeben werden:

  • Telefonnummer (Festnetz, Mobilnummer),
  • Faxnummer,
  • Sportabteilung,
  • Mitgliedsnummer
     

Diese Daten verwenden werden wir nur zum Zweck der Erstellung und Nutzung der jeweiligen Angebote oder Dienste. Die Bestätigung der Neuanmeldung erfolgt per E-Mail-Benachrichtigung.

Es besteht keine gesetzliche Verpflichtung die bei der Registrierung abgefragten Daten vollständig anzugeben. Die Daten sind jedoch zur Durchführung der vertrags- und satzungsmäßigen Aufgaben erforderlich, weswegen eine Registrierung durch uns abgelehnt wird, wenn die Daten nicht vollständig angegeben werden.

Die Neuanmeldung von Kindern ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Erziehungsberechtigten zulässig. Weitere Informationen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen entnehmen Sie Ziff. 10 dieser Datenschutzerklärung.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist die Durchführung des vertraglichen Verhältnisses zur Nutzung der Plattform und dir Bereitstellung der Möglichkeit Lizenzen zu erwerben im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

3.4.3 Anmeldung als Sportwart

Sobald Sie sich für ein Benutzerkonto als Sportwart anmelden, verarbeiten wir die nachfolgend genannten Daten:

  • Name,
  • Anschrift,
  • Geburtsdatum,
  • Staatsangehörigkeit,
  • E-Mail-Adresse,
  • Sportabteilung.
     

Ferner können folgende Daten freiwillig angegeben werden:

  • Mitgliedsnummer
     

Diese Daten verwenden werden wir nur zum Zweck der Erstellung und Nutzung der jeweiligen Angebote oder Dienste. Es besteht keine gesetzliche Verpflichtung die bei der Registrierung abgefragten Daten vollständig anzugeben. Die Daten sind jedoch zur Durchführung der vertrags- und satzungsmäßigen Aufgaben erforderlich, weswegen eine Registrierung durch uns abgelehnt wird, wenn die Daten nicht vollständig angegeben werden.

Soweit Jugendliche Sportwarte werden können gilt: Die Neuanmeldung von Jugendlichen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Erziehungsberechtigten zulässig. Weitere Informationen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen entnehmen Sie Ziff. 10 dieser Datenschutzerklärung.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist die Durchführung des vertraglichen Verhältnisses zur Nutzung der Plattform und die Bereitstellung der Möglichkeit Lizenzen zu erwerben im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

3.4.4 Eintragung in der öffentlichen Sportwart-Liste

Als registrierter Sportwart haben Sie die Möglichkeit, sich unter Angabe Ihrer Kontaktdaten freiwillig in einer öffentlichen Sportwartliste eintragen und anzeigen zu lassen. Bei einer Veröffentlichung im Internet können die personenbezogenen Daten weltweit abgerufen und gespeichert werden. Bei der Sportwartliste werden folgende personenbezogenen Daten veröffentlicht:

  • Name,
  • Anschrift,
  • Telefon- bzw. Mobilfunknummer,
  • E-Mail-Adresse,
  • Sportwartlizenz.
     

Die Veröffentlichung der o. g. Daten dient den Veranstaltern einer Motorsportveranstaltung zur Kontaktaufnahme. Über die Sportwarteliste besteht für Veranstalter die Möglichkeit, freie oder kurzfristig freigewordene Sportwartepositionen durch eine direkte Kontaktaufnahme zu besetzen.

Die Veröffentlichung der Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Diese Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Um Ihren Widerruf geltend zu machen können Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten oder direkt an uns unter den angegebenen Kontaktdaten werden. Die Rechtmäßigkeit bereits erfolgter Datenverarbeitungen bleibt vom Widerruf unberührt.

3.4.5 Anmeldung als Veranstalter

Sobald Sie sich für ein Benutzerkonto als Veranstalter anmelden, verarbeiten wir die nachfolgend genannten Daten:

  • Vor- und Zuname des Anmelders,
  • Name des Clubs bzw. Veranstalters,
  • Anschrift,
  • E-Mail-Adresse,
  • Sportabteilung.
     

Diese Daten verwenden werden wir nur zum Zweck der Erstellung und Nutzung der jeweiligen Angebote oder Dienste. Es besteht keine gesetzliche Verpflichtung die bei der Registrierung abgefragten Daten vollständig anzugeben. Die Daten sind jedoch zur Durchführung der vertrags- und satzungsmäßigen Aufgaben erforderlich, weswegen eine Registrierung durch uns abgelehnt wird, wenn die Daten nicht vollständig angegeben werden.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist die Durchführung des vertraglichen Verhältnisses durch Nutzung der Plattform sowie Veranstaltungen im Rahmen der DMSB-Mitgliedschaft oder unter Beteiligung des DMSB durchzuführen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

3.4.6 Erwerb einer Lizenz

3.4.6.1 Erwerb einer Fahrer- oder Bewerberlizenz (Jahreslizenz)

Mit der Bestätigung Ihrer Anmeldung in dem Portal „DMSBnet“ können Sie eine Fahrer- oder Bewerberlizenz entsprechend der jeweils aktuell gültigen DMSB Automobilsport- oder Motorradsport-Lizenzbestimmungen erwerben, soweit Sie uns ggf. erforderliche Nachweise postalisch zur Verfügung stellen. In diesem Zusammenhang verarbeiten wir die für den Abschluss, die Durchführung und die Beendigung des Vertrages erforderlichen Daten. Hierzu zählen:

  • Firma, Vorname, Nachname,
  • Rechnungs- und Lieferanschrift,
  • E-Mail-Adresse,
  • Rechnungs- und Bezahldaten,
  • Geburtsdatum,
  • Telefonnummer,
  • Sportabteilung,
  • Mitgliedsnummer
     

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, d. h. Sie stellen uns die Daten auf Grundlage des zwischen uns bestehenden Vertragsverhältnisses, sowie zur Erteilung einer Lizenz zur Verfügung. Wir verarbeiten die für die Vertragsabwicklung erhobenen Daten bis zur Verjährung möglicher aus dem Vertrag folgender Rechte oder Pflichten. Nach Ablauf dieser Frist bewahren wir die nach Handels- und Steuerrecht erforderlichen Informationen des Vertragsverhältnisses für die gesetzlich bestimmten Zeiträume auf. Für diesen Zeitraum werden die Daten allein für den Fall einer Überprüfung durch die Finanzverwaltung erneut verarbeitet.

Ihre Daten werden an Ihren Mitgliedsverband weitergeleitet, soweit Sie Ihre Kunden- und/oder Mitgliedsnummer einer unserer Mitgliedsvereine angeben, um eine vergünstigte Lizenz zu erhalten. Diese Übermittlung ist erforderlich, damit der Nachweis über das Bestehen einer Mitgliedschaft geprüft und zugeordnet werden kann. Rechtsgrundlage der Übermittlung ist die Erteilung einer Lizenz im Rahmen des bestehenden Vertragsverhältnisses und die Prüfung der Voraussetzungen für den Bezug einer vergünstigten Lizenz gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Die Angabe der Kunden- und/oder Mitgliedsnummer ist freiwillig. Der Vertrag kommt auch ohne Angabe dieser personenbezogenen Daten zustande; eine Gewährung der Gutschrift entfällt in diesem Fall.

3.4.6.2 Erwerb einer DMSB-Startzulassung Fahrer/Beifahrer (Race Card)

Mit der Bestätigung Ihrer Anmeldung auf dem Portal „DMSBnet“ können Sie eine „DMSB Race Card“ erwerben. In diesem Zusammenhang verarbeiten wir die für den Abschluss, die Durchführung und die Beendigung eines Vertrages mit Ihnen erforderlichen Daten. Hierzu zählen:

  • Vor- und Zuname,
  • Anschrift,
  • E-Mail-Adresse,
  • Rechnungs- und Bezahldaten,
  • Geburtsdatum,
  • Telefonnummer,
  • Sportabteilung,
  • Mitgliedsnummer
     

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, d.h. Sie stellen uns die Daten auf Grundlage des zwischen uns bestehenden Vertragsverhältnisses zur Verfügung. Wir verarbeiten die für die Vertragsabwicklung erhobenen Daten bis zur Verjährung möglicher aus dem Vertrag folgender Rechte und Pflichten. Nach Ablauf dieser Frist bewahren wir die nach Handels- und Steuerrecht erforderlichen Informationen des Vertragsverhältnisses für die gesetzlich bestimmten Zeiträume auf. Für diesen Zeitraum werden die Daten allein für den Fall einer Überprüfung durch die Finanzverwaltung erneut verarbeitet.

Ihre Daten werden an Ihren Mitgliedsverband weitergeleitet, soweit Sie Ihre Kunden- und/oder Mitgliedsnummer einer unserer Mitgliedsvereine angeben, um eine vergünstigte Lizenz zu erhalten. Diese Übermittlung ist erforderlich, damit der Nachweis über das Bestehen einer Mitgliedschaft geprüft und zugeordnet werden kann. Rechtsgrundlage der Übermittlung ist die Erteilung einer Lizenz im Rahmen des bestehenden Vertragsverhältnisses und die Prüfung der Voraussetzungen für den Bezug einer vergünstigten Lizenz gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Die Angabe der Kunden- und/oder Mitgliedsnummer ist freiwillig. Der Vertrag kommt auch ohne Angabe dieser personenbezogenen Daten zustande; eine Gewährung der Gutschrift entfällt in diesem Fall.

3.4.6.3 Nachweis der medizinischen Eignung (besondere personenbezogene Daten)

Abhängig von der beantragten Lizenz kann es erforderlich sein, für die Vergabe der Lizenz weitere besondere personenbezogene Daten (Gesundheitsdaten) nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO zu verarbeiten. Folgende Daten können zur abschließenden Bearbeitung des Lizenzantrages verarbeitet werden:

  • Mitteilung, ob der Lizenznehmer sich in ärztlicher Behandlung befindet,
  • Ergebnis der Augenuntersuchung,
  • Ergebnis der allgemeinen medizinischen Untersuchung,
  • Verwenden von Sehhilfen oder Augenkorrekturen,
  • Größe und Gewicht des Fahrers
     

Zweck der Verarbeitung ist die Feststellung der medizinischen Eignung zur Erteilung einer Fahrerlizenz gem. den medizinischen Vorschriften der FIA und der FIM. Die Verarbeitung dient wesentlichen Interessen sämtlicher Teilnehmer. Bei einer körperlichen Untersuchung wird die Untersuchung durch einen Allgemeinmediziner durchgeführt und die Untersuchung auf einen medizinischen Untersuchungsbericht notiert. Bei einer Augenuntersuchung erfolgt die Untersuchung durch einen Augenarzt oder Augenoptiker entsprechend.

Das Ergebnis der medizinischen Eignung wird zum Zwecke der Lizenzerteilung an uns übermittelt und verarbeitet. Der medizinische Untersuchungsbericht verbleibt beim Arzt bzw. Augenoptiker. Eine darüberhinausgehende Weitergabe an Dritte erfolgt nur für den Fall, dass entweder das Untersuchungsergebnis nicht eindeutig ist oder der Lizenznehmer das 70. Lebensjahr vollendet hat. Die Weitergabe des medizinischen Untersuchungsberichts erfolgt an den jeweils zuständigen Verbandsarzt zwecks Überprüfung der ärztlichen Untersuchung im Kontext mit den Anforderungen an die Fahrerlizenz. In begründeten Fällen kann der Verbandsarzt einen erneuten Termin zur Nachuntersuchung anordnen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung und Übermittlung ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) i. V. m. Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtsmäßigkeit bereits erfolgter Datenverarbeitungen bleibt von dem Widerruf unberührt.

Sie sind nicht verpflichtet Ihre Einwilligung zu erteilen. Soweit Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen oder widerrufen, ist eine aktive Teilnahme an Motorsportveranstaltungen oder die Erteilung von Lizenzen ggf. nicht möglich und ein dahingehender Vertragsschluss bzw. die Vertragsdurchführung gehindert.

3.4.6.4 Enthaltene Unfall- und Zusatzversicherung

Gemäß den Bestimmungen der Grundversicherung nach Art. 13 der Lizenzbestimmungen Automobil bzw. Art. 12 der Lizenzbestimmungen Motorrad des DMSB e. V. ist eine Unfallversicherung zwingend für die Erteilung einer Fahrerlizenz erforderlich und verpflichtend. Die Versicherung ist in den Kosten der Fahrerlizenz inkludiert. Die genaue Leistungsbeschreibung der Unfallversicherung entnehmen Sie den gültigen DMSB Automobilsport- oder Motorradsport-Lizenzbestimmungen. Die Versicherung wird vom DMSB für den jeweiligen Lizenzinhaber abgeschlossen, die Abwicklung von Schadensfällen erfolgt ggf. durch einen datenschutzrechtlich eigenständigen Versicherungsmakler und/oder das Versicherungsunternehmen. Mit Beantragung einer Fahrerlizenz werden Ihre personenbezogenen Daten an ein vertraglich gebundenes Versicherungsunternehmen sowie den Versicherungsmakler übermittelt. Hierbei werden die folgenden personenbezogenen Daten übermittelt:

  • Vor- und Zuname,
  • Anschrift,
  • Geburtsdatum,
  • ggf. Telefonnummer,
  • Fahrerlizenznummer.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung und Weitergabe ist der mit der Lizenzerteilung verbundene vertragliche Verpflichtung zur Stellung einer Unfallversicherung durch den DMSB im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Die Datenschutzerklärung des Versicherungsmaklers finden Sie hier: https://www.ekvm.de/kontakt/datenschutz/

Die Datenschutzerklärung des Versicherungsunternehmens finden Sie hier: https://www.condor-versicherungen.de/datenschutz-1

Weiterhin können Sie über diesen Versicherungsschutz hinaus eine Zusatzversicherung mit höheren Versicherungsleistungen abschließen. Die Übermittlung der personenbezogenen Daten erfolgt dabei in gleichen Umfang.

3.4.7 Sportwartlizenz und Seminarteilnahmen

Mit der Bestätigung Ihrer Anmeldung im DMSBnet können Sie eine Sportwartlizenz beantragen und an entsprechenden Seminaren und Lehrgängen teilnehmen. Die Beantragung und Erteilung einer Lizenz ist ggf. abhängig von den erforderlichen Ausbildungs- und Seminarteilnahmen. Die Ausbildung erfolgt nach der Ausbildungs- und Prüfungsordnung. In diesem Zusammenhang verarbeiten wir die für den Abschluss, die Durchführung und die Beendigung des Vertrags erforderlichen Daten. Hierzu zählen:

  • Vor- und Zuname,
  • Anschrift,
  • E-Mail-Adresse,
  • Rechnungs- und Bezahldaten,
  • Geburtsdatum,
  • Telefonnummer,
  • Sportabteilung,
  • Mitgliedsnummer
     

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, d.h. Sie stellen uns die Daten auf Grundlage des Vertragsverhältnisses zwischen Ihnen und uns zur Verfügung. Wir verarbeiten die für die Vertragsabwicklung erhobenen Daten bis zur Verjährung aus dem Vertrag folgender Rechte und Pflichten. Nach Ablauf dieser Frist bewahren wir die nach Handels- und Steuerrecht erforderlichen Informationen des Vertragsverhältnisses für die gesetzlich bestimmten Zeiträume auf. Für diesen Zeitraum werden die Daten allein für den Fall einer Überprüfung durch die Finanzverwaltung erneut verarbeitet.

Eine darüberhinausgehende Weitergabe an Dritte erfolgt nicht, soweit Sie nicht Ihre Kunden- und/oder Mitgliedsnummer einer unserer Mitgliedsvereine angeben, um eine vergünstigte Lizenz zu erhalten. Diese Übermittlung ist erforderlich, damit der Nachweis über die Existenz einer Mitgliedschaft geprüft und zugeordnet werden kann und erfolgt im Rahmen der Vertragsabwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Die Angabe der Kunden- und/oder Mitgliedsnummer ist freiwillig. Der Vertrag kommt auch ohne Angabe dieser personenbezogenen Daten zustande; eine Gewährung der Gutschrift entfällt in diesem Fall.

3.4.8 Teilnahme an Motorsportveranstaltungen

3.4.8.1 Nennung der Teilnehmer

Um an einer Motorsportveranstaltung teilzunehmen, bedarf es der Verarbeitung personenbezogener Daten, um den reibungslosen Betrieb der Veranstaltung zu gewährleisten. Als Teilnehmer einer Veranstaltung (Fahrer, Beifahrer, Bewerber und Fahrzeugeigentümer) werden folgende personenbezogene Daten erhoben:

  • Vor- und Zuname,
  • Lizenznummer,
  • Amtliches Kennzeichen,
  • Führerschein (soweit erforderlich),
  • Ansprechpartner (bei Personengesellschaften),
  • Fahrgestellnummer,
  • Geburtsdatum,
  • Staatsangehörigkeit,
  • Wohnanschrift,
  • E-Mail-Adresse,
  • Telefonnummern,
  • Krankenkasse des Teilnehmers,
  • Visa des Teilnehmers (bei Auslandsstartgenehmigungen),
  • Kontaktdaten der nächsten Angehörigen (Name, Anschrift, Telefon und Fax)
     

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich zur Durchführung der Veranstaltung. Die Daten sind erforderlich, um den reibungslosen Betrieb zu gewährleisten. Jedem Teilnehmer wird eine Startnummer zugeteilt, die zu den Teilnehmerdaten gespeichert wird.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist die Vertragsdurchführung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Eine darüberhinausgehende Nutzung Ihrer Daten erfolgt nicht, es sei denn Sie haben uns Ihre ausdrückliche Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO erteilt.

Soweit personenbezogene Daten von Kindern unter 18 Jahren verarbeitet werden erfolgt dies nur mit Einwilligung der gesetzlichen Vertreter nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Bei Vorlage der Einwilligung durch die gesetzlichen Vertreter richtet sich die Verarbeitung nach den allgemeinen Grundsätzen.

Eine Datenweitergabe erfolgt zur Erfüllung des Verarbeitungszwecks. Die Datenweitergabe erfolgt insoweit an die Mitgliedsorganisatoren des DMSB sowie an Dachverbände, den ADAC und dessen Regionalclubs bzw. vergleichbare Automobil- und Motoradclubs sowie den Veranstalter. Eine darüberhinausgehende Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Die Daten werden unter Beachtung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen gelöscht.

Soweit Sie uns personenbezogene Daten von nahestehenden Personen übermitteln erfolgt dies nur, wenn Ihnen eine Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO der betroffenen Person oder Personen vorliegt. Für das Vorliegen der entsprechenden Einwilligung ist der Teilnehmer verantwortlich. Diese Einwilligung umfasst auch die Datenweitergabe an vorgenannte Organisationen. Die Verarbeitung der angegebenen Daten erfolgt zum Zwecke der Benachrichtigung im Schadensfall.

3.4.8.2 Veröffentlichung von Teilnehmer- und Ergebnislisten

Soweit Sie uns Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilen, verarbeiten wir nachfolgend genannte Daten:

  • Vor- und Zuname,
  • Anschrift,
  • Startnummer,
  • Teilnahme an Veranstaltungen,
  • Ergebnisse der Veranstaltung
     

Ihre Einwilligung umfasst die Nennung des vollständigen Namens, der Rennergebnisse und anderer mit der Teilnahme in Zusammenhang stehender Umstände. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Mit Ihrer Einwilligung erteilen Sie uns Ihr Einverständnis zur Veröffentlichung der personenbezogenen Daten den Mitgliedsorganisationen des DMSB, den ADAC Regionalclubs und dem Veranstalter, sowie zur Veröffentlichung in Print-, Radio, TV- und Onlinemedien, wie insbesondere auch die Internet- und Facebook-Auftritte des DMSB, seiner Mitgliedsorganisatoren, der ADAC-Regionalclubs und der jeweiligen Veranstalter.

Sie sind nicht verpflichtet die Einwilligung zu erteilen. Falls Sie uns die Einwilligung nicht erteilen oder vor der Teilnahme an der Rennveranstaltung widerrufen werden, ist eine Teilnahme an diesem Rennen (Vorgaben zur Veranstaltung) nicht möglich.

Soweit personenbezogene Daten von Kindern unter 18 Jahren verarbeitet werden erfolgt dies nur mit Einwilligung des gesetzlichen Vertreters nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Bei Vorlage der Einwilligung durch den/die gesetzlichen Vertreter richtet sich die Verarbeitung nach den allgemeinen Grundsätzen.

Sie können Ihre Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Verarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

3.4.8.3 Incident Report

Soweit es bei der Teilnahme von Rennsportveranstaltungen zu schweren oder schwersten Unfällen kommt, werden Ihre bereits verarbeiteten personenbezogenen Daten u. a.:

  • Vor- und Zuname,
  • Anschrift,
  • E-Mail-Adresse,
  • Telefonnummern,
  • Startnummer,
  • Fahrgestellnummer,
  • Fahrerlizenz,
  • Veranstaltung,
     

mit weiteren personenbezogenen Daten (u.a. Aufzeichnungen, Fahrzeug- und Telemetriedaten, Unfallberichte, Bild- und Tonmaterial) verbunden, um Aufschluss über den Unfallhergang zu erhalten.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten sind unserer berechtigten Interessen des DMSB im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Berechtigte Interessen sind:

  • Einhaltung von Satzungen und Richtlinien,
  • Einhaltung von Fair Play Statuten,
  • Erfassung von Unfallstatistiken,
  • Implementierung neuer oder verbesserter Sicherheitsstandards,
  • Prävention vor Unfällen,
  • Schutz wesentlicher Interessen der weiteren Teilnehmer,
  • Durchführung der Sport- und ordentlichen Gerichtsbarkeit
     

Zwecke der Verarbeitung sind die Prävention vor gleichartigen Unfällen, Steuerung und Implementierung von Vorgaben, Richtlinien und Sicherheitsstandards, Erfassung von Statistiken sowie die Ahndung gesetzes- und regelwidrigen Verhaltens. Schutzzweck ist die Wahrung vor Beeinträchtigungen von Leib und Leben der weiteren am Rennbetrieb teilnehmenden Personen.

Eine Weitergabe der Daten findet nur zu den o.g. Zwecken an die entsprechenden Fachgremien, Partnerverbände als auch die Dachverbände statt. Listen der kooperierenden Partnerverbände können Sie der Mitgliederliste der FIA und der FIM entnehmen.

Eine Datenübermittlung in ein Drittland nach Art. 44 ff. DSGVO findet nur statt, soweit dem Drittland durch die EU-Kommission ein angemessenes Datenschutzniveau bestätigt wurde oder andere angemessene Datenschutzgarantien (z. B. verbindliche unternehmensinterne Datenschutzvorschriften oder EU-Standardvertragsklauseln) geschlossen wurden sind.

3.4.9 Homologation von Fahrzeugen

3.4.9.1 Wagenpass (DMSB/FIA)

Sofern Sie uns einen Antrag auf einem Wagenpass (DMSB/FIA) stellen, verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten des Fahrzeugbesitzers, sowie – falls Besteller und Fahrzeugbesitzer auseinanderfallen – jeweils auch des Bestellers:

  • Name,
  • Adresse,
  • Festnetz- und Mobiltelefonnummer,
  • E-Mail-Adresse,
  • Lizenznummer
     

Ferner erheben wir folgende Daten über das Fahrzeug, für das der Wagenpass ausgestellt werden soll. Diese Daten sind:

  • Fahrgestell-Nr.,
  • Fahrzeugbrief-Nr. bzw. Zulassungsbescheinigung Teil I
     

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Zweck der Verarbeitung ist die Bearbeitung Ihres Antrags und Erstellung des Wagenpasses (DMSB/FIA). Sie stellen uns die Daten auf Grundlage des Vertragsverhältnisses zwischen Ihnen und uns zur Verfügung. Wir verarbeiten die für die Vertragsabwicklung erhobenen Daten bis zur Verjährung aus dem Vertrag folgender Rechte und Pflichten. Nach Ablauf dieser Frist bewahren wir die nach Handels- und Steuerrecht erforderlichen Informationen des Vertragsverhältnisses für die gesetzlich bestimmten Zeiträume auf.

Bei der Beantragung eines Wagenpasses der FIA (Fédération Internationale de l’ Automobile) werden die personenbezogenen Daten an die FIA weitergegeben. Eine darüberhinausgehende Weitergabe an Dritte erfolgt nicht, es sei denn Sie haben uns Ihre ausdrückliche Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO erteilt oder die einschlägigen Gesetze u. a. zur Erfüllung eines Vertrages nach Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO eine Datenweitergabe gestatten bzw. hierzu verpflichten.

Als Besteller stellen Sie uns unter Umständen personenbezogene Daten Dritter, insb. von Fahrzeugbesitzern, zur Verfügung. Insoweit sind Sie ggf. Verantwortlicher nach der DSGVO und haben die datenschutzrechtlichen Bestimmungen einzuhalten. Dies umfasst unter anderem die Einholung erforderlicher Einwilligungen bei den Betroffenen, einschließlich der Datenweitergabe an den DMSB, Partnerverbände sowie den Dachverband FIA. Weiterhin sind Sie verpflichtet gegenüber der betroffenen Person die datenschutzrechtlichen Informationspflichten zu erfüllen.

3.4.9.2 DMSB Kraftfahrzeugpass

Sofern Sie uns einen Antrag auf einen DMSB Kraftfahrzeugpass für Fahrzeuge mit Straßenzulassung stellen, verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten:

  • Name des Fahrzeughalters,
  • Adresse des Fahrzeughalters,
  • Fahrgestell-Nr. des Kraftfahrzeuges,
  • Homologations-Blatt-Nummer des Kraftfahrzeuges
     

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Zweck der Verarbeitung ist die Durchführung Ihres Antrags und Erstellung des DMSB Kraftfahrzeugpasses für Fahrzeuge mit Straßenzulassung. Sie stellen uns die Daten auf Grundlage des zwischen uns bestehenden Vertragsverhältnisses zur Verfügung.

Wir verarbeiten die für die Vertragsabwicklung erhobenen Daten bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht, es sei denn Sie haben uns Ihre ausdrückliche Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO erteilt oder die einschlägigen Gesetze u.a. zur Erfüllung eines Vertrages nach Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO eine Datenweitergabe gestatten bzw. hierzu verpflichten.

3.4.9.3 Herstellerlizenzen

Soweit Sie uns einen Lizenzantrag auf Erteilung einer Herstellerlizenz (u. a. Überrollbügel, Reifen, Lithium-Ion Batterien etc.) zur Verfügung stellen verarbeiten wir die in den Anträgen enthaltenen personenbezogenen Daten. Hierunter fallen u. a.:

  • Vor- Zuname (Ansprechpartner),
  • Telefonnummer,
  • Ggf. Faxnummer,
  • E-Mail-Adresse
     

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Zweck der Verarbeitung ist die Bearbeitung Ihres Antrags und Erteilung einer Herstellerlizenz für das gegenständliche Produkt. Sie stellen uns die Daten auf Grundlage des Vertragsverhältnisses zur Verfügung. Wir verarbeiten die für die Vertragsabwicklung erhobenen Daten bis zur Verjährung aus dem Vertrag folgender Rechte und Pflichten.

Nach Ablauf dieser Frist bewahren wir die nach Handels- und Steuerrecht erforderlichen Informationen des Vertragsverhältnisses für die gesetzlich bestimmten Zeiträume auf. Für diesen Zeitraum werden die Daten allein für den Fall einer Überprüfung durch die Finanzverwaltung erneut verarbeitet.

Die Daten werden ggf. an die FIA (Fédération Internationale de l’ Automobile) weitergegeben, soweit das zur Erteilung oder Aufrechterhaltung der Herstellerlizenz erforderlich ist. Rechtsgrundlage der Übermittlung ist in diesem Fall ebenfalls Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Wir weisen Sie als Hersteller vorsorglich darauf hin, dass Sie uns ggf. personenbezogene Daten Ihrer Beschäftigten zwecks direkter Kontaktaufnahme sowie Informationen über Sachverständige, Käufer und Verkäufer zur Verfügung stellen. Insoweit sind Sie Verantwortlicher nach der DSGVO und haben die datenschutzrechtlichen Bestimmungen einzuhalten. Dies umfasst unter anderem die Einholung erforderlicher Einwilligungen bei den Betroffenen einschließlich der Datenweitergabe an den DMSB, Partnerverbände und den Dachverband FIA. Weiterhin sind Sie verpflichtet Ihre Informationspflichten gegenüber der betroffenen Person zu erfüllen.

3.4.10 Zahlungsabwicklung

Wir übermitteln personenbezogene Daten an Dritte nur dann, wenn dies im Rahmen der Vertragsabwicklung notwendig ist. Hierzu werden die personenbezogenen Daten an das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO weitergeleitet.

Eine weitergehende Übermittlung der Daten erfolgt nicht bzw. nur dann, wenn Sie der Übermittlung ausdrücklich nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO zugestimmt haben. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ohne ausdrückliche Einwilligung, etwa zu Zwecken der Werbung, erfolgt nicht. Besteht nach dem Abschluss eines kostenpflichtigen Vertrags eine Verpflichtung, uns Ihre Zahlungsdaten (z. B. Kontonummer bei Einzugsermächtigung) zu übermitteln, werden diese Daten zur Zahlungsabwicklung benötigt. Der Zahlungsverkehr über die gängigen Zahlungsmittel (Kreditkartenzahlung, SEPA‑Lastschrift, etc.) erfolgt ausschließlich über eine verschlüsselte SSL- bzw. TLS-Verbindung. Bei verschlüsselter Kommunikation können Zahlungsdaten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

3.4.10.1 PayPal

Auf unserer Website bieten wir u.a. die Bezahlung via PayPal an. Anbieter dieses Zahlungsdienstes ist die Pay Pal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (im Folgenden „PayPal”).

Wählen Sie während des Bestellvorgangs in unserem Online-Shop als Zahlungsmöglichkeit „PayPal“ aus, werden automatisiert Daten an PayPal übermittelt. Bei den an PayPal übermittelten personenbezogenen Daten handelt es sich um folgenden Sie betreffende Daten:

  • Namen,
  • Adresse,
  • E-Mail-Adresse,
  • IP-Adresse,
  • Telefonnummer,
  • Mobiltelefonnummer,
  • andere Daten, die zur Zahlungsabwicklung notwendig sind.
     

Zur Abwicklung des Kaufvertrages notwendig sind auch solche personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der jeweiligen Bestellung stehen, insbesondere die Bestellnummer und die Rechnungsnummer.

Rechtsgrundlage für die Weitergabe von Daten an PayPal ist die Abwicklung des zwischen Ihnen und uns geschlossenen bzw. beabsichtigten Vertrags im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO und nur insoweit, als dies für die Zahlungsabwicklung erforderlich ist.

Wir geben personenbezogene Daten außerdem dann an PayPal weiter, wenn ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSVGO vorliegt. Ein solches liegt dann vor, wenn wir PayPal Hilfe leisten bei der Verfolgung von betrügerischen Aktivitäten und missbräuchlichen Transaktionen, oder eine Identitäts- und/oder Bonitätsprüfung durchgeführt wird.

Weitere Informationen zum Datenschutz von PayPal finden Sie in der Datenschutzerklärung von PayPal unter diesem Link.

3.4.10.2 Concardis

Auf unserer Website bieten wir die Zahlungsmethode Kreditkarte mit dem Zahlungsanbieter Concardis GmbH an. Anbieter dieses Zahlungsdienstes ist die Concardis GmbH, Helfmann-Park 7, 65760 Eschborn (im Folgenden Concardis).

Die Abwicklung von Zahlungen erfolgt in diesem Fall durch unseren Partner Concardis. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO und nur zu Zwecken der Vertragsabwicklung.

Zur Prävention und Aufdeckung von Betrugsfällen übermitteln wir Ihre IP-Adresse an Concardis. Ihre IP-Adresse wird von Concardis gespeichert. Sämtliche Daten werden verschlüsselt übertragen. Die Übermittlung der IP-Adresse erfolgt auf Grundlage eines berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse sowie das berechtigte Interesse von Concardis liegt in der Erkennung, Aufdeckung und Verhinderung von Betrugsfällen und missbräuchlichem Einsatz von Kreditkartendaten.

Wir weisen darauf hin, dass die Concardis Ihre personenbezogenen Daten an weitere zur Abwicklung der Transaktion notwendige Stellen, insbesondere die beteiligten Kreditinstitute, Banken und Kreditkarteninstitute übermittelt. Dort findet ebenfalls eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Abwicklung der Bezahlung statt. Weiteres entnehmen Sie bitte den dortigen Datenschutzerklärungen.

Weitere Informationen zum Datenschutz von Concardis finden Sie in der Datenschutzerklärung von Concardis unter diesem Link.

3.4.10.3 SEPA Lastschriftverfahren

Soweit Sie im Rahmen einer Bestellung als Zahlungsmöglichkeit das SEPA-Lastschriftmandat wählen, und uns im Rahmen der Erteilung des SEPA-Lastschriftmandats personenbezogene Daten übermitteln, verarbeiten wir diese, um die Zahlung von Ihrem Bankkonto einziehen. Hierbei werden personenbezogene Daten auch durch unser und Ihr kontoführendes Kreditinstitut verarbeitet.

Folgende personenbezogene Daten werden bei einem Lastschrifteinzug verarbeitet:

  • Name des Kontoinhabers,
  • Kreditinstitut und BIC,
  • IBAN,
  • Mandatsreferenz der Lastschriftermächtigung,
  • Verwendungszweck der Überweisung,
  • Summe der Zahlung
     

Die Daten werden zur Ausführung des Lastschriftmandates benötigt. Ohne die Verarbeitung der Daten ist die Ausführung des Mandates nicht möglich.

Rechtsgrundlage für Verarbeitung der Daten zur Nutzung des SEPA-Lastschriftmandates ist die Durchführung des zwischen Ihnen und uns geschlossenen Vertrags gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Die jederzeitige Widerruflichkeit des SEPA-Lastschriftmandats gem. § 675j Abs. 2 BGB wird hierdurch nicht berührt. Sie sind nicht rechtlich verpflichtet ein SEPA-Lastschriftmandat zu erteilen. Sollten Sie kein Lastschriftmandat erteilen wollen, besteht die Möglichkeit eine der anderen angebotenen Zahlungsmethoden zu wählen.

Wir löschen die personenbezogenen Daten, wenn diese für die weitere Vertragserfüllung nicht länger erforderlich sind und soweit wir nicht gesetzlichen Aufbewahrungspflichten unterliegen, die sich insbesondere aus handels-, gesellschafts- und steuerrechtlichen Vorschriften ergeben können. Soweit wir aus vorgenannten Gründen verpflichtet sind personenbezogene Daten aufzubewahren, sperren wir diese für anderweitige Datenverarbeitungsvorgänge.

3.4.10.4 Zahlung per Überweisung

Soweit Sie per Überweisung zahlen, verarbeiten wir sowie unser Kreditinstitut folgende personenbezogene Daten:

  • Name des Kontoinhabers,
  • Kreditinstitut und BIC,
  • IBAN,
  • Verwendungszweck der Überweisung,
  • Summe der Zahlung
     

Rechtsgrundlage ist die Durchführung des zwischen Ihnen und uns geschlossenen Vertrags gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

3.4.11 DMSB-Profil

Sie können sich im DMSBnet bzw. in der DMSB-App ein DMSB-Profil erstellen, das zur Freigabe andere Nutzer von DMSBnet bzw. der App bestimmt ist. Sie können das DMSB-Profil Veranstaltern von Motorsportveranstaltungen und Sportabteilungen der DMSB-Mitgliedsorganisationen zur Einsichtnahme und Kontaktaufnahme freigeben. Veranstalter von Motorsportveranstaltungen und Sportabteilungen der DMSB-Mitgliedsorganisationen erhalten dadurch die Möglichkeit Sie bzgl. Ihrer Bereitschaft als Helfer, Sportwart, etc. an künftigen Motorsportveranstaltungen teilzunehmen zu kontaktieren.

Die Verarbeitung und Übermittlung an die vorgenannten auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit kostenfrei widerrufen. Den Widerruf können Sie jederzeit in Ihrem Kundenkonto unter den dortigen Einstellungen zur Freigabe der Daten vornehmen oder Sie kontaktieren uns unter oder unseren Datenschutzbeauftragten unter den oben genannten Kontaktinformationen.

3.5 DMSB-App

3.5.1 Download der DMSB-App

Beim Herunterladen der DMSB-App werden die dafür notwendigen Informationen an den jeweiligen App-Store-Betreiber übertragen. Dies sind je nach App-Store beispielsweise

  • die E-Mail-Adresse,
  • die Kundennummer des App-Store-Benutzers des jeweiligen App-Stores,
  • der Zeitpunkt des Downloads,
  • eine individuelle Gerätekennziffer
     

Auf diese Datenerhebung haben wir keinen Einfluss und wir sind nicht für die Verarbeitung verantwortlich. Es gelten die entsprechenden Datenschutzerklärungen/Einstellungen des jeweiligen App-Store-Betreibers. Wir verarbeiten die vom jeweiligen App-Store-Betreiber bereitgestellten Daten, soweit dies für das Herunterladen der App auf das Endgerät notwendig ist.

3.5.2 Installation und Berechtigungen

Zur technischen Funktionsfähigkeit der DMSB-App und zur Bereitstellung der mit der App angebotenen Dienste benötigten wir verschiedene Zugriffsmöglichkeiten und Informationen. Je nach Betriebssystem wird bereits beim Installationsvorgang eine Erlaubnis für den Zugriff auf einzelne Funktionen und Informationen abgefragt. Die Zugriffsberechtigungen umfassen unter anderem die Kameranutzung, die Anzeige von Benachrichtigungen auf dem Endgerät des Nutzes sowie die Verwendung mobiler Daten. Zur Erteilung dieser Berechtigungen sind Sie nicht verpflichtet. Unter den Einstellungen des Endgeräts können diese Berechtigungen zum Teil manuell entzogen werden; ggf. können Funktionen der App dann nicht bereitgestellt werden.

3.5.3 Nutzung der Funktionen

Die Nutzung der Funktionen der DMSB-App entspricht den unter „DMSBnet“ geschilderten Vorgängen (3.4), soweit vorstehend nicht weitere Datenverarbeitungen beschrieben sind.

3.6 Direktwerbung

Soweit Sie mit uns in vertraglichen Beziehungen stehen, führen wir Sie als Bestandskunden. In diesem Fall verarbeiten wir Ihre Kontaktdaten (Name, Anschrift, E-Mail-Adresse) außerhalb des Vorliegens einer konkreten Einwilligung, um Ihnen auf diesem Wege Informationen über neue Produkte und Dienstleistungen zukommen zu lassen, die in einem inhaltlichen Zusammenhang mit bisher von Ihnen bezogenen Produkten und Dienstleistungen stehen und bei denen es sich um von uns angebotene Produkte oder Dienstleistungen handelt. Hierzu bedarf es gemäß § 7 Abs. 3 UWG keiner gesonderten Einwilligung.

Rechtsgrundlage ist unser berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO an einer Bewerbung unserer Produkte und Dienstleistungen.

Sie können der Zusendung von Werbung per Post und E-Mail jederzeit durch eine Nachricht an uns oder unseren Datenschutzbeauftragten widersprechen. Hierfür fallen keine anderen Kosten als die Übermittlungskosten nach dem jeweiligen Basistarif an. Hiernach Verarbeiten wir die genannten Daten nicht für mehr für die Direktwerbung.

3.7 Newsletter

Wir nutzen zur Versendung unserer E-Mail-Newsletters den Dienstleister CleverReach GmbH & Co. KG, //CRASH Building, Schafjückenweg 2, 26180 Rastede, Deutschland (CleverReach).

Wenn Sie einen unserer E-Mail-Newsletter abonnieren, werden wir Sie gemäß dem Zweck, für den Sie in die Übermittlung des Newsletters einwilligen über aktuelle Angebote informieren. Für die Anmeldung zum Newsletter verwenden wir das sog. Double-Opt-in-Verfahren. Wenn Sie uns Ihre E-Mail-Adresse zur Verfügung stellen, übersenden wir Ihnen zunächst einen Bestätigungslink. Bitte klicken Sie diesen Link an, um in den Newsletter-Verteiler aufgenommen zu werden. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht innerhalb von 48 Stunden bestätigen, löschen wir Ihre E-Mail-Adresse aus den Systemen.

Darüber hinaus speichern wir jeweils Ihre eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. Zweck dieses Verfahrens ist, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können. Hierzu sind wir gesetzlich verpflichtet.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die Einwilligung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO, die Sie uns bei der Anmeldung zum Newsletter geben.

Sie haben das Recht Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Der Widerruf der Einwilligung hat keinen Einfluss auf die Rechtsmäßigkeit bereits erfolgter Datenverarbeitungen. Zur Ausübung des Widerrufs klicken Sie entweder auf den Abmelde-Link am Ende der Newsletter-E-Mail oder schicken uns eine kurze Nachricht an die bekannten Kontaktdaten. Sofern Sie über ein Benutzerprofil für mein.dmsb.de verfügen, können Sie die Änderungen auch jederzeit selbst dort vornehmen. Die Umsetzung der Abmeldung kann aus technischen Gründen einige Zeit dauern, sodass wir nicht ausschließen können, dass Sie in dieser Zeit noch einzelne Newsletter-E-Mails erhalten. Soweit der Löschung gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, sperren wir Ihre Daten für eine weitere Verarbeitung.

CleverReach verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten in unserem Auftrag. Wir haben deshalb gemäß Art. 28 Abs. 3 DSGVO einen Auftragsverarbeitungsvertrag mit CleverReach abgeschlossen, in dem sich CleverReach verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten zu schützen und sie nicht für andere Zwecke als die oben genannten an Dritte weiterzugeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von CleverReach unter diesem Link.

3.8 Drittanbieterdienste auf unseren Webseiten

3.8.1 Google Maps

Auf dieser Webseite nutzen wir das Angebot von „Google Maps“, betrieben von der Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, bzw. falls Sie in der EU Ihren Firmensitz oder Ihren Wohnsitz haben, Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“).

Dadurch können wir Ihnen interaktive Karten direkt in der Website anzeigen und ermöglichen Ihnen die komfortable Nutzung der Karten-Funktion. Durch den Besuch auf der Website erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden

  • die IP-Adresse,
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage,
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT),
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite),
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode,
  • die übertragene Datenmenge,
  • die Website, von der die Anforderung kommt (sog. Referrer),
  • Art und Version des verwendeten Browsers nebst verwendeter Sprachversion sowie
  • Art und Version des Betriebssystems nebst verwendeter Oberfläche

übermittelt. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server von Google in die USA übermittelt und dort gespeichert.

Für die Darstellung von Google Maps setzt Google den Dienst Google Fonts ein. Dies erlaubt den Einsatz externer Schriftarten in Ihrem Browser um eine einheitliche Darstellung in allen Arten von Browsern und auf allen Endgeräten zu erreichen.

Die Übermittlung erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Nutzung unserer Website bei ihrem Google-Profil ausloggen. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (auch für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich zu dessen Ausübung an Google richten müssen.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-in-Anbieter erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen des Anbieters. Die Datenschutzinformationen von Google sowie weitere Einstellungsmöglichkeiten finden Sie unter diesem Link.

Rechtsgrundlage für die Erhebung und Verarbeitung von Daten ist Ihre Einwilligung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO, die Sie uns erteilen bzw. erteilt haben.

Sie können die erteilte Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu wenden Sie sich bitte unter den angegebenen Kontaktdaten an unseren Datenschutzbeauftragten, löschen die Cookies in Ihrem Browser oder nutzen die Möglichkeit zur Verwaltung Ihrer Einwilligungen, die Sie am Ende dieser Seite im Footer unter dem Link „Datenschutzeinstellungen“ finden. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung.

Da für die Übermittlung personenbezogener Daten in die USA kein Angemessenheitsbeschluss der EU Kommission besteht, haben wir mit Google Standard-Datenschutzklauseln im Sinne des Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO abgeschlossen, die Sie von unserem Datenschutzbeauftragten erhalten können.

3.8.2 Google Analytics

Diese Webseite benutzt den Webanalysedienst „Google Analytics“, betrieben von der Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, bzw. falls Sie in der EU Ihren Firmensitz oder Ihren Wohnsitz haben, Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“).

Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen, wenn Sie der Verwendung von Cookies zu Marketing-Zwecken zugestimmt haben.

Die erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP‑Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Die Daten werden nach 24 Monaten gelöscht.

Die Nutzungsbedingungen von Google finden Sie unter diesem Link; die Hinweise zum Datenschutz unter diesem Link.

Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten in unserem Auftrag. Wir haben deshalb gemäß Art. 28 Abs. 3 DSGVO einen Auftragsverarbeitungsvertrag mit Google abgeschlossen, in dem sich Google verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten zu schützen und sie nicht für andere Zwecke als die oben genannten an Dritte weiterzugeben.

Rechtsgrundlage für die Erhebung und Verarbeitung von Daten ist Ihre Einwilligung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO, die Sie uns ggf. beim ersten Besuch unserer Webseite gegeben haben. Sie können die erteilte Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu wenden Sie sich bitte unter den angegebenen Kontaktdaten an unseren Datenschutzbeauftragten, Löschen die Cookies Ihres Browsers oder unser Tool zur Verwaltung Ihrer Einwilligungen, das unten im Footer dieser Webseite unter „Datenschutzeinstellungen“ verlinkt ist. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung.

Da für die Übermittlung personenbezogener Daten in die USA kein Angemessenheitsbeschluss der EU‑Kommission besteht, haben wir mit Google Standard-Datenschutzklauseln im Sinne des Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO abgeschlossen, die Sie von unserem Datenschutzbeauftragten erhalten können.

3.8.3 Google reCAPTCHA

Wir nutzen den Dienst „reCAPTCHA“ auf einigen Unterseiten unserer Webseiten. Der Dienst wird betrieben von der Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, bzw. falls Sie in der EU Ihren Firmensitz oder Ihren Wohnsitz haben, Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“).

Der Dienst hilft uns, indem er automatisierte Eingaben erkennt, die Eingabeformulare auf unserer Seite und die von uns angebotenen Kontaktmöglichkeiten vor Missbrauch durch automatisierte Zusendung unerwünschter Informationen ohne ernsthafte Kommunikationsabsicht („Spam“) zu schützen. Zur Umsetzung der Funktionalität wird Ihre Referrer-URL (die Webseite, von der die Anforderung stammt), Ihre IP-Adresse, das Verhalten auf der Webseite, Informationen über Betriebssystem, Browser und Verweildauer, Cookies, Darstellungsanweisungen, Skripte, sowie ggf. Mausbewegungen im Bereich der „reCAPTCHA“-Checkbox verwendet. Google verwendet die so erlangten Informationen in anonymisierter Form zur Digitalisierung analoger Medien und für das Training von Bilderkennungsalgorithmen. Die in diesem Rahmen übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten zusammengeführt, außer Sie sind zum Zeitpunkt der Nutzung bei Ihrem Google-Account angemeldet. Im Rahmen der Nutzung von reCAPTCHA werden ferner von weiteren Google-Servern Schriftarten auf Ihr Endgerät heruntergeladen.

Rechtsgrundlage der Nutzung von reCAPTCHA ist unser berechtigtes Interesse an der Filterung und Verhinderung von Spam und der Sicherung der Funktionsfähigkeit unserer Webseiten im Sinne des Art. 6 Abs.1 lit. f) DSGVO.

Die Datenschutzerklärung von Google finden Sie unter diesem Link; die Nutzungsbedingungen von reCAPTCHA unter diesem Link.

Da für die Übermittlung personenbezogener Daten in die USA kein Angemessenheitsbeschluss der EU‑Kommission besteht, haben wir mit Google Standard-Datenschutzklauseln im Sinne des Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO abgeschlossen, die Sie von unserem Datenschutzbeauftragten erhalten können.


4 Bewerbungen und Stellenausschreibungen

Falls Sie sich bei uns auf eine offene Stelle oder initiativ bewerben, verarbeiten wir personenbezogene Daten von Ihnen. Beachten Sie hierzu bitte unsere gesonderten Datenschutzhinweise für Bewerber.


5 Cookies und cookieähnliche Technologien

Damit die Benutzung der Webseiten attraktiv gestaltet werden kann, setzten wir Cookies ein. Dadurch werden beispielsweise Ihre Angaben für die Auswahl einer Sprache gespeichert.

Bei dem erstmaligen Besuch unserer Webseite werden Sie gefragt, ob Sie der Nutzung von Cookies zustimmen und falls ja, der Nutzung welcher Kategorien (dazu siehe im Folgenden unten) Sie zustimmen.

Bei Cookies handelt es sich um kleine Text-Dateien, die auf Ihrer Festplatte angelegt werden um eine Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website zu ermöglichen. Cookies werden von uns grundsätzlich mit einer Lebensdauer versehen, die je nach Zweck zwischen wenigen Minuten und 24 Monaten liegen kann. In Einzelfällen werden Cookies dauerhaft gesetzt (z. B. Opt-Out-Cookies für den Ausschluss der Datenerhebung zu Werbe- und Analysezwecken).

Sie können die Speicherung von Cookies auf Ihrer Festplatte verhindern, indem sie entsprechende Browser-Einstellungen vornehmen. Bereits gesetzte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Wie Sie Cookies löschen oder deren Speicherung verhindern, entnehmen Sie bitte der jeweiligen Browser-Anleitung. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, kann dies zu einer Beeinträchtigung bei der Nutzung unserer Webseiten und Dienste führen. Es kann vorkommen, dass die Webseite deren Bestandteile nicht mehr funktionieren.

Aktuell auf in Ihrem Browser hinterlegte Cookies können Sie über Ihren Browser (siehe dazu Anleitungen unten), oder einfacher und übersichtlicher inklusive der in den Cookies hinterlegten Werte etwa mittels der folgenden Plugins einsehen:

Im Folgenden finden Sie eine Beschreibung der Kategorien von Cookies, die auf unserer Webseite verwendet werden.

5.1 Verwendung von Cookies

Ihre Einwilligungen zur Verwendung von Cookies und cookieähnlichen Technologien können Sie unter dem Link verwalten, den Sie im Footer dieser Webseite finden (dort: „Datenschutzeinstellungen“). Dort finden Sie auch weitere Informationen zu einzelnen Cookies.

5.2 Notwendige Cookies (Erforderliche Cookies)

Diese Cookies sind erforderlich, um die grundlegenden Funktionen dieser Site zu ermöglichen, wie die Bereitstellung einer sicheren Anmeldung. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung notwendiger bzw. erforderlicher Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt im technisch einwandfreien Bereitstellen unserer Webseite sowie deren sicherem Betrieb.

5.3 Statistik

Diese Cookies werden genutzt, um Ihnen Werbung zu präsentieren, die besser zu Ihnen passt und um unsere Werbekampagnen zu optimierten, sowie allgemeine Informationen zur Nutzung unserer Online-Angebote zu erhalten. Wir können diese Daten mit Anzeigenkunden oder Werbenetzwerken teilen oder sie nutzen, um die Interessen unserer Website-Besucher besser verstehen zu lernen und auf Grundlage dieser Erkenntnis unserer Marketing-Kampagnen effizienter durchzuführen.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Cookies ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO, sofern Sie uns diese beim ersten Aufruf unserer Website erteilt haben. Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft uns gegenüber widerrufen, hierzu genügt eine Mail an angegebene Kontaktadresse des Datenschutzbeauftragten oder das Löschen der Cookies in Ihrem Browser. Bereits durchgeführte Erhebungen und Verarbeitungen von Daten bleiben auch im Falle des Widerrufs rechtmäßig. Wenn Sie Ihre Cookies löschen, wird Ihr Browser Sie beim nächsten Aufruf unserer Seite erneut fragen, ob Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

5.4 Medien und externe Dienste

Einige Cookies und Dienste, die wir einsetzen sind nur für spezielle Funktionen unserer Webseite erforderlich. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Cookies und Dienste ist Ihre Einwilligung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO, die Sie uns ggf. beim ersten Besuch dieser Webseite gegeben haben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft uns gegenüber widerrufen, hierzu genügt eine Mail an angegebene Kontaktadresse des Datenschutzbeauftragten oder das Löschen der Cookies in Ihrem Browser. Bereits durchgeführte Erhebungen und Verarbeitungen von Daten bleiben auch im Falle des Widerrufs der Einwilligung rechtmäßig. Wenn Sie Ihre Cookies löschen, wird Ihr Browser Sie beim nächsten Aufruf unserer Seite erneut fragen, ob Sie der Nutzung von Cookies und Dienste durch uns zustimmen.

Es kann dazu kommen, dass Funktionalitäten unserer Webseite nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung stehen, wenn Sie die Verwendung funktioneller Cookies/Dienste nicht erlauben.

5.5 Löschen von Cookies

Cookies werden auf Ihrem Endgerät so lange gespeichert, bis Sie diese Cookies löschen, was jederzeit möglich ist. Ferner werden abgelaufene Cookies automatisiert von Ihrem Browser gelöscht, wenn Sie Ihren Browser entsprechend eingerichtet haben. Abgelaufene Cookies werden von Ihrem Browser nicht mehr an unsere Server gesendet und können daher nicht mehr von uns verwendet werden.

Hier finden Sie bzgl. Der gängigsten Browser Informationen dazu, wie Sie in Ihrem Browser Cookies löschen können und die Cookie-Einstellungen verwalten:


6 Datensicherheit und Datenübertragung

Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre durch uns verwalteten Daten gegen Manipulationen, Verlust, Zerstörung und gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Alle von Ihnen persönlich übermittelten Daten, einschließlich Ihrer Zahlungsdaten, werden mit dem allgemein üblichen und sicheren Standard SSL (Secure Socket Layer) übertragen. SSL ist ein sicherer und erprobter Standard, der z. B. auch beim Online-Banking Verwendung findet. Sie erkennen eine sichere SSL-Verbindung unter anderem am Beginn der URL mit „https“ in der Adressleiste Ihres Browsers oder am Schloss-Symbol neben der URL-Zeile.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre bei uns gespeicherten persönlichen Daten gegen Manipulation, teilweisen oder vollständigen Verlust und gegen unbefugten Zugriff Dritter zu schützen.


7 Social Media Profile

7.1 YouTube

Die folgenden Hinweise betreffen nicht eine etwaige direkte Einbindung von YouTube-Videos auf unserer Webseite. Diese gelten nur für unser Profil („Kanal“ / „Channel“) auf der Plattform YouTube.

Die Videoplattform YouTube wird betrieben von der der Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, bzw. falls Sie in der EU Ihren Firmensitz oder Ihren Wohnsitz haben, Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland („Google“).

Bei dem Besuch unseres Kanals auf YouTube können Ihre Daten für Marktforschungs- und Werbezwecke automatisch erhoben und gespeichert werden. Aus diesen Daten werden unter Verwendung von Pseudonymen sog. Nutzungsprofile erstellt. Diese können verwendet werden, um z. B. Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der Videoplattform zu schalten, die mutmaßlich Ihren Interessen entsprechen. Zu diesem Zweck werden in der Regel Cookies auf Ihrem Endgerät eingesetzt. Über die Funktion von Cookies wird im Rahmen der dortigen Datenschutzbelehrung aufgeklärt, beachten Sie daher bitte dort die entsprechenden Hinweise. In diesen Cookies werden das Besucherverhalten und die Interessen der Nutzer gespeichert.

Ferner erhalten wir aus den erhobenen Daten eine statistische Auswertung, welche Personengruppen sich für unsere einzelnen bei YouTube eingestellten Videos interessieren. Insbesondere werden uns in diesem Zusammenhang die Aufrufzahlen und Spielzeiten von Videos, bereitgestellt. Hierbei werden die Daten in derart anonymisierter Form, dass ein Rückschluss auf einzelne Personen nicht möglich ist, bereitgestellt. Die enthaltenen Angaben erfassen etwa den ungefähren geographischen Aufenthaltsort, die Altersgruppe sowie weitere zusammenfassende Eigenschaften.

Rechtsgrundlage für die Erhebung und Verarbeitung von Daten ist Ihre Einwilligung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO, die Sie gegenüber Google ggf. beim Aufruf der dortigen Webseite(n) gegeben haben bzw. geben. Sie können die erteilte Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen; hierzu wenden Sie sich bitte unmittelbar an Google. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung.

Detaillierte Informationen zur Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google auf der Website von YouTube sowie eine Kontaktmöglichkeit und Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre, entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Google, die Sie unter diesem Link finden.

Da für die Übermittlung personenbezogener Daten in die USA kein Angemessenheitsbeschluss der EU‑Kommission besteht, haben wir mit Google Standard-Datenschutzklauseln im Sinne des Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO abgeschlossen, die Sie von unserem Datenschutzbeauftragten erhalten können.

7.2 Facebook-Fanpage, Instagram-Profil

Die sozialen Netzwerke Facebook und Instagram werden betrieben von der Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA, bzw. falls Sie in der EU Ihren Firmensitz oder Ihren Wohnsitz haben, Facebook Irland Ltd., 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland („Facebook“).

Bei dem Besuch unserer Online-Präsenzen in sozialen Medien können Ihre Daten für Marktforschungs- und Werbezwecke automatisch erhoben und gespeichert werden. Aus diesen Daten werden unter Verwendung von Pseudonymen sog. Nutzungsprofile erstellt. Diese können verwendet werden, um z. B. Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der Plattformen zu schalten, die mutmaßlich Ihren Interessen entsprechen. Zu diesem Zweck werden in der Regel Cookies auf Ihrem Endgerät eingesetzt. Über die Funktion von Cookies wird im Rahmen der dortigen Datenschutzbelehrung aufgeklärt, beachten Sie daher bitte dort die entsprechenden Hinweise. In diesen Cookies werden das Besucherverhalten und die Interessen der Nutzer gespeichert.

Ferner erhalten wir aus den erhobenen Daten eine statistische Auswertung, welche Personengruppen sich für unsere Facebook-Fanpage bzw. unter Instagram-Profil sowie einzelne Beiträge interessieren. Hierbei werden die Daten in derart anonymisierter Form, dass ein Rückschluss auf einzelne Personen nicht möglich ist, zu statistischen Auswertungen verarbeitet, die etwa Angaben zum ungefähren geographischen Aufenthaltsort oder der Altersgruppe und weiteren zusammenfassenden Eigenschaften enthalten können.

Rechtsgrundlage für die Erhebung und Verarbeitung von Daten ist Ihre Einwilligung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO, die Sie gegenüber Facebook ggf. beim Aufruf der dortigen Webseite(n) gegeben haben bzw. geben. Sie können die erteilte Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen; hierzu wenden Sie sich bitte unmittelbar an Facebook. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung.

Die detaillierten Informationen zur Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook auf deren Seiten sowie eine Kontaktmöglichkeit und Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre, insbesondere Widerspruchsmöglichkeiten, entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook.

Die Datenschutzhinweise zum sozialen Netzwerk Facebook finden Sie unter diesem Link. Die Datenschutzhinweise zum sozialen Netzwerk Instagram finden Sie unter diesem Link.

Facebook bietet eine Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out) betreffend des Sozialen Netzwerks Facebook. Diese finden Sie unter diesem Link (Anmeldung bei dem Sozialen Netzwerk erforderlich). Die Opt-Out-Möglichkeit von Instagram finden Sie unter diesem Link.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage einer Vereinbarung zwischen gemeinsam Verantwortlichen gemäß Art. 26 DSGVO, die Sie unter diesem Link einsehen können:

Unabhängig von den internen, zwischen uns und Facebook vereinbarten Zuständigkeiten können Sie sich mit allen datenschutzrechtlichen Anfragen sowohl an uns bzw. unseren Datenschutzbeauftragten als auch an Facebook wenden.

Da für die Übermittlung personenbezogener Daten in die USA kein Angemessenheitsbeschluss der EU‑Kommission besteht, haben wir mit Facebook Standard-Datenschutzklauseln im Sinne des Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO abgeschlossen, die Sie von unserem Datenschutzbeauftragten erhalten können.


8 Löschung

Personenbezogene Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt oder Sie die Löschung verlangen. Eine Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannte Norm vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder Vertragserfüllung besteht oder Sie Ihre diesbezügliche Einwilligung erteilt haben.


9 Übermittlung von Daten in Drittländer

Wir setzen verschiedene Dienstleister ein, die uns unterschiedlich Technologien und/oder Produkte bereitstellen. Viele davon nutzen Server in Drittländern, d.h. außerhalb der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums, für welche die EU-Kommission nicht durch einen Angemessenheitsbeschluss ein dem europäischen Datenschutzrecht grundsätzlich gleichwertiges Datenschutzniveau festgestellt hat.

Zu diesen Ländern gehören insbesondere die Vereinigten Staaten von Amerika (USA). Die damit einhergehende Übermittlung personenbezogener Daten muss nach Art. 44 ff. DSGVO zulässig sein. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat im Juli 2020 entschieden, dass das Privacy-Shield-Abkommen zwischen der EU und den USA (EU-US Privacy Shield) nicht mehr als Rechtsgrundlage verwendet werden kann, um personenbezogene Daten in die USA zu übermitteln. Das bedeutet, dass der ursprünglich bestehende Angemessenheitsbeschluss aufgehoben wurde. Das Privacy-Shield als solches und die damit einhergehende Selbstzertifizierung bleiben bestehen. Daraus folgt, dass US‑Unternehmen, die sich selbst zertifiziert und beim U.S. Department of Commerce's International Trade Administration registriert haben (siehe Übersicht unter www.privacyshield.gov/list), weiterhin verpflichtet sind, die Bestimmungen des Privacy-Shields einzuhalten, wodurch weitestgehend ein angemessenes Datenschutzniveau zugesichert werden kann.

Ferner vereinbaren wir mit Dienstleistern, die personenbezogene Daten in einem Drittland, für das die EU-Kommission nicht im Rahmen eines Angemessenheitsbeschlusses ein ausreichend gleichwertiges Datenschutzrecht festgestellt hat, zudem die von der EU-Kommission erlassenen und weiterhin gültigen Standardvertragsklauseln. Sofern möglich, vereinbaren wir dabei auch zusätzliche Garantien, die dafür sorgen sollen, dass ein ausreichender Datenschutz in den USA bzw. anderen Drittländern gewährleistet ist.

Für einige Dienstleister liegen zudem sogenannte genehmigte Verhaltensregeln (Binding Corporate Rules – BCR) vor, die sicherstellen, dass innerhalb des Unternehmens bzw. der Unternehmensgruppe/des Konzerns europäische Datenschutzstandards eingehalten werden. Soweit diese vorliegen, vereinbaren wir mit den dem jeweiligen BCR unterliegenden Dienstleistern keine gesonderten Standardvertragsklauseln.

Gleichwohl kann es vorkommen, dass trotz vertraglicher und technischer Schutzmaßnahmen das Datenschutzniveau im Drittland nicht dem innerhalb der EU entspricht. Für diese Fälle bitten wir Sie, falls nötig, im Einzelfall um Ihre Einwilligung zur Übermittlung von personenbezogenen Daten in dein Drittland gem. Art. 49 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Dies bezieht sich insbesondere auf die Datenübermittlung in die USA. Dort haben Behörden und Nachrichtendienste wie die National Security Agency (NSA) möglicherweise Zugriffsrechte und Lesemöglichkeiten in Bezug auf personenbezogene Daten, ohne dass wir als Datenexporteur oder Sie als betroffene Person dies erfahren und ohne dass taugliche Rechtsmittel zur Verfügung stehen, dies zu unterbinden oder gegen solche Zugriffe vorzugehen.

Einige unserer Dienstleister verpflichten sich jedoch, alle ihnen nach US-Recht zustehende Rechtsbehelfe gegen etwaige behördliche Zugriffe auf Ihre personenbezogenen Daten wahrzunehmen und auszuschöpfen. Einige Dienstleister veröffentlichen zusätzlich Transparenzberichte, in denen – soweit rechtlich möglich – behördliche Anfragen und Reaktionen aufgelistet werden.


10 Jugendschutz

Ein verantwortungsbewusster Umgang mit Jugendlichen im Motorsport ist uns sehr wichtig. Ein bedeutender Aspekt hierbei ist der Jugendschutz. Ohne Unterstützung und Einvernehmen der Erziehungsberechtigten ist der Motorsport im Jugendbereich nicht realisierbar. Unser Angebot richtet sich deshalb ausschließlich an Personen die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Insofern liegt es nicht in unserem Interesse, personenbezogene Daten von Kindern unter 18 Jahren zu erheben.

Wir erfassen weder wissentlich noch absichtlich Daten über Kinder. Eine Verarbeitung personenbezogener Daten von Kindern ist nur mit Einwilligung des gesetzlichen Vertreters zulässig. Bei Vorlage der Einwilligung durch den gesetzlichen Vertreter richtet sich die Verarbeitung nach den allgemeinen Grundsätzen. Wenn Sie der Auffassung sind, dass wir Daten über Ihr Kind erfasst haben, können Sie uns dies durch Nachricht an unseren Datenschutzbeauftragten mitteilen. Die Daten werden vollständig gelöscht, soweit Sie nicht mit der Speicherung und Verarbeitung der das Kind betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden sind.


11 Ihre Rechte

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i. S. d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber uns zu:

11.1 Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

  • die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  • die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
  • die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  • die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  • alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden.

11.2 Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

11.3 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

  • wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  • der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  • wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.


Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

11.4 Recht auf Löschung

11.4.1 Löschungspflicht

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) oder Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

11.4.2 Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

11.4.3 Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h) und i) sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

11.5 Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

11.6 Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

  • die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO beruht und
  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.
     

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

11.7 Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

11.8 Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Zur Ausübung dieses Widerrufsrechts können Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten unter den oben genannten Kontaktdaten wenden.

11.9 Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

  • für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,
  • aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
  • mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.
     

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a) oder g) DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

11.10 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.


12 Änderung der Datenschutzerklärung

Wir werden diese Datenschutzerklärung gegebenenfalls aktualisieren. Die Verwendung der Nutzer-Daten unterliegt der jeweils aktuellen Version, die hier abgerufen werden kann. Im Falle wesentlicher Änderungen für registrierte Nutzer des DMSBnet werden diese per E‑Mail benachrichtigt. Änderungen dieser Datenschutzerklärung können Sie im Übrigen dem unten genannten Stand entnehmen.

Stand: 11.06.2021