Zusatzversicherungen

Mit dem Kauf ihrer DMSB-Lizenz schließen alle Lizenznehmer automatisch eine Grund-Unfallversicherung ab. Der DMSB empfiehlt darüber hinaus den Abschluss einer Zusatzversicherung, deren Leistungen zur Grund-Unfallversicherung gelten und neben einer Erhöhung der Versicherungsleistungen (A+B) auch den Trainingsbetrieb mit einschließen (C).

Die Zusatzversicherung können Sie direkt mit Ihrem Lizenzantrag über das DMSBnet abschließen. Auch nachträglich kann die Zusatzversichung noch abgeschlossen werden. Dazu füllen Sie bitte den untenstehenden Antrag aus und schicken ihn unterschrieben an die DMSB-Geschäftsstelle. Die Zusatzversicherung gilt – wie Ihre Lizenz – bis zum Ablauf des jeweiligen Kalenderjahres.

Für Ihren persönlichen Unfall-Versicherungsschutz stehen Ihnen zwei Varianten (mit Zusatzoption C) zur Auswahl:

Zusatzversicherung A

  • 100.000 Euro im Invaliditätsfall
  • 50.000 Euro im Todesfall
  • Auslandsreisekrankenversicherung

Zusatzversicherung B

  • 50.000 Euro im Invaliditätsfall
  • 25.000 Euro im Todesfall
  • Auslandsreisekrankenversicherung

Zusatzversicherung C

Optional nur in Verbindung mit Zusatzversicherung A oder B

Der Versicherungsschutz im Rahmen der Versicherungssummen aus der Sportunfall-Zusatzversicherung A oder B gilt erweitert um Einzeltrainings, Trainingsveranstaltungen, sog. Trackdays oder auch Guided Laps.
Versichert sind sämtliche Aktivitäten im Einwirkungsbereich des Fahrzeugs oder von Fahrzeugen und des Trainingsbetriebs. Der Einwirkungsbereich eines Fahrzeugs betrifft neben dem Fahren/Führen/Mitfahren sämtliche Tätigkeiten am und um ein Fahrzeug im Rahmen des Trainingsbetriebs, z.B. Reifenwechsel, Reparaturen, Betanken, Einstellungen. Der Einwirkungsbereich des Trainingsbetriebs betrifft sämtliche Tätigkeiten an einer und um eine Trainingsstrecke, einen Parcours oder ein Spielfeld, z.B. Begehungen, Präparationen, Bergungen, Zeitnahmen.

Geltungsbereich: weltweit.

Es gelten die vereinbarten Leistungen im Rahmen und Umfang der Grundversicherung mitversichert, nicht aber zusätzlich die Versicherungssummen der Grundversicherung für Invalidität und Unfall-Tod.

Versicherungspartner des DMSB ist die Condor Allgemeine Versicherung-AG. Der DMSB schließt die Zusatzversicherung in eigenem Namen auf Rechnung der Motorsportler ab (vgl. § 43 ff VVG).

Alle Informationen und weitere Details zu den Versicherungsleistungen finden Sie in den DMSB-Lizenzbestimmungen.

 

  • 32.000 Euro im Invaliditätsfall
  • 16.000 Euro im Todesfall
  • 15.000 Euro Bergungskosten
  • 4.000 Euro Krankenrückführungskoste

Versicherungsantrag

Antrag Zusatzversicherung