DMSB unterstützt Motorsportler in der Ukraine – helfen Sie mit!

©

Die dramatische Situation in der Ukraine weckt bei vielen Menschen den Wunsch, helfen zu wollen. Auch der DMSB und seine Trägervereine ADAC, AvD und DMV möchten einen Teil dazu beitragen, das Leben in der Ukraine etwas erträglicher zu machen, zumal wir viele Motorsportler aus der Ukraine von internationalen Wettbewerben persönlich kennen.

Dazu hat der DMSB Kontakt mit seinen Ansprechpartnern bei den ukrainischen Motorsport-Verbänden FAU und FMU aufgenommen, um konkreten Hilfsbedarf vor Ort abzufragen. Dabei sollen betroffene ukrainische Automobil- und Motorradsportler und ihre Familien unbürokratisch unterstützt werden. Der DMSB kümmert sich mit seinen Partnern vor Ort um die rasche und punktgenaue Verteilung der Spendengelder.

Für alle, die helfen wollen, hat der DMSB ein deutsches Spendenkonto eingerichtet:

DMSB e.V.
Verwendungszweck: Ukraine-Hilfe

Deutsche Bank Frankfurt
DE34 5007 0010 0092 3037 00

Wenn Sie eine Spendenquittung benötigen, können Sie diese ab 300 Euro unter infodmsb.de anfordern. Bis zu dieser Grenze reicht ein vereinfachter Nachweis, also zum Beispiel Ihre Buchungsbestätigung, als steuerlicher Beleg aus. Ihre Kontaktdaten werden wie datenschutzrechtlich vorgesehen ausschließlich für die Spendenquittung verwendet.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Zurück