Saisonstart der Internationalen Deutschen SuperMoto Meisterschaft 2024 geglückt

Saisonstart Internationale Deutsche SuperMoto Meisterschaft 2024, Sieger Eddy Frech

Am 10. und 11. Mai fand im hessischen Schaafheim das Opening der Internationalen Deutschen SuperMoto Meisterschaft statt. Bei bestem Wetter bot die Kartbahn des Odenwald-Rings und der Offroad-Part auf der angrenzenden Motocross-Bahn des MSC Wartturm beste Voraussetzungen für eine spannende Auftaktveranstaltung.

Bereits im ersten Lauf der S1 machte Eddy Frech klar, was seine Mission für die Saison 2024 sein würde. Vom Start weg setzte er sich an die Spitze, fuhr einen großen Abstand auf die Konkurrenz heraus und markierte damit einen deutlichen Sieg. Jan Deitenbach, der wegen einer unglücklichen Landung beim Training mit starken Rückenschmerzen an den Start ging, fand keinen Weg mehr an Nico Joannidis vorbei und musste sich mit dem dritten Platz zufriedengeben.

Spannender war es in der Verfolgergruppe. In der Reihenfolge Bernhard Hitzenberger, Peter Banholzer, Colin Beischroth und Peter Mayerbüchler, kämpften die Piloten über die gesamte Renndistanz Rad an Rad um den 4. Platz. Banholzer gelang es am zweiten Table im Offroad, Hitzenberger im Sprung zu überholen, sich von der Gruppe abzusetzen und den 4. Platz von hier aus sicher ins Ziel zu bringen. Dann war Colin Beischroth am Zug, erst holte er sich im Offroad die 6. Position von Mayerbüchler zurück, um dann in der Final-Lap auch noch an Hitzenberger vorbeizuziehen.

Auch in Lauf 2 gab es kein Vorbeikommen an Eddy Frech: Holeshot - Führung - Laufsieg. Im Ziel hatte er 13 Sekunden Vorsprung. Danach wieder Jan Deitenbach und Nico Joannidis. Dieses Mal aber mit Hitzenberger, Mayerbüchler und Beischroth im Nacken. Diese Fünfergruppe hatte einiges an Action zu bieten. Vor allem Joannidis kämpfte hier mit harten Bandagen, um an Deitenbach vorbeizuziehen. Ausgangs Offroad dann der Durchbruch. Joannidis und Hitzenberger setzten sich vor Deitenbach. Hitzenberger rutschte und verlor diese Position aber schon wieder wenige Meter weiter. Von da an waren es also Joannidis, Mayerbüchler und Beischroth, die um die verbleibenden Plätze auf dem Podium kämpften. Bei einem spektakulären Ausrutscher, bei dem Joannidis einen schon fast unausweichlichen Sturz noch irgendwie retten konnte, geht Mayerbüchler vorbei und lässt Joannidis, mit Beischroth im Nacken, hinter sich. Wieder ausgangs Offroad stürzt Joannidis - an der Stelle, an der er sich eben noch an Position 2 gesetzt hat - und fällt auf Platz 6 zurück. Beischroth, jetzt auf Position 3, bringt diesen Platz sicher ins Ziel.

Championship 2024 Klasse S1:
1. Eddy Frech #141
2. Jan Deitenbach #44
3. Nico Joannidis #116

Championship 2024 Klasse S2:
1. Falk Greiner #218
2. Tobias Wind #909
3. Paul Ulrich #9

Championship 2024 Klasse S3:
1. Lukas Hauser #9
2. Ralf Ebert #16
3. Marcel Lochner-Rauch

Championship 2024 Klasse Youngster:
1. Paul Müller #303
2. Til Anbrecht #28
3. Lasse Welsch #51

Championship 2024 Klasse S4:
1. Nicola Their #99
2. Christian Reiß #11
3. Pierrat Gaetan #4

Championship 2024 Klasse Junioren:
1. Lean Muherina #22
2. Paul Niewöhner #112
3. Levin Heimann #12

Championship 2024 Klasse Rookie:
1. Nick Hopp #313
2. Luca Beesdo #110

Championship 2024 Klasse Ü40:
1. Diogo Almeida #1
2. Dieter Niedermüller #165
3. Christof Bartsch #15
 

Alle Termine der Internationalen Deutschen SuperMoto Meisterschaft 2024 im Überblick:

11. - 12.05.2024 Schaafheim
08. - 09.06.2024 Lignières (CH)
22. - 23.06.2024 Oschersleben
13. - 14.07.2024 Cheb (CZ)
16. - 18.08.2024 St. Wendel
31.08 - 01.09.2024 Schleiz
21. - 22.09.2024 Wittgenborn
 

Quelle: Presseinformartion ADAC Saarland e. V.
© Foto: MaZZes Fotomatrix

Mehr zum Thema Internationale Deutsche SuperMoto Meisterschaft finden Sie auf der SuperMoto IDM Website.

Zurück